Arbeitskampf - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Arbeitskampf

SZ PlusStahlindustrie
:Geschenkt ist noch zu teuer

Das Stahlwerk HKM in Duisburg ist eins der größten der Republik. Doch es drohen Jobverluste oder gar das Aus. Nun will ein Finanzinvestor die kriselnde Firma übernehmen – aber bitte zum Nulltarif, plus Mitgift.

Von Björn Finke
Portrait NRW-Korrespondent Finke Björn

Industrie
:IG Metall warnt vor Aus für Stahlkonzern

Thyssenkrupp will bei der kriselnden Stahltochter Tausende Jobs streichen und holt einen Investor an Bord. Die Gewerkschaft befürchtet üble Folgen.

Von Björn Finke

SZ PlusMeinungIndustrie
:Die Stahlbranche braucht keinen Rambo

Thyssenkrupp-Chef López will Stellen streichen und einen Investor an Bord holen. Das ist schmerzhaft, aber unvermeidlich. Dennoch muss der Manager dringend seinen Stil ändern.

Kommentar von Björn Finke

SZ PlusBus und Bahn
:Im Nahverkehr stehen neue Streiks an

In Nordrhein-Westfalen votieren Beschäftigte für "Erzwingungsstreiks", um mehr freie Tage durchzusetzen. In Baden-Württemberg läuft eine Urabstimmung.

Von Alexander Hagelüken, Benedikt Peters und Vivien Timmler

SZ PlusStreiks bei Tesla
:Wie die Skandinavier Elon Musk in die Knie zwingen wollen

In kaum einem Land wird so wenig gestreikt wie in Schweden. Doch seit Monaten gehen Arbeiter dort gegen Tesla auf die Barrikaden. Sie verteidigen etwas, wofür Menschen bereit sind, bis ans Äußerste zu gehen: ein Prinzip.

Von Alex Rühle

SZ PlusArbeitsbedingungen am Theater
:"Wir brauchen verbindlichere Regeln"

Wie ist das Arbeiten auf und hinter der Bühne? Markus Dietze, Regisseur und Intendant des Theaters Koblenz, über den Streit mit den Bühnengewerkschaften.

Interview von Peter Laudenbach

Tarifkonflikt
:Streik der Lufthansa-Flugbegleiter: Dienstag in Frankfurt, Mittwoch in München

Die Kabinengewerkschaft Ufo hat die rund 19 000 Flugbegleiter der Lufthansa und der Lufthansa Cityline zum Streik aufgerufen. Laut Konzern könnten 100 000 Passagiere betroffen sein.

SZ PlusArbeitsbedingungen am Theater
:Gute Kunst kann auch fair entstehen

Weil die Arbeitsbedingungen am Theater für viele eine Zumutung sind, gehen die Bühnengewerkschaften auf die Barrikaden. Sie fordern mehr Planbarkeit und familienfreundlichere Probenzeiten.

Von Peter Laudenbach

Münchner Gewerkschaften
:Wem gehört die Zeit?

Vielerorts fehlen die Fachkräfte, trotzdem fordern Arbeitnehmer reduzierte Arbeitszeiten und vollen Lohnausgleich. Wie Münchner Gewerkschaften sich für kommende Tarifverhandlungen in Stellung bringen.

Von Leon Lindenberger

SZ PlusArbeitswelt
:Stirbt das Home-Office in diesem Jahr schon wieder aus?

Keine Fahrtzeit und zwischendurch schnell die Wäsche machen: Viele können sich ihr Leben ohne Home-Office gar nicht mehr vorstellen. Doch jetzt zwingen viele Firmen ihre Leute zurück ins Büro - oder setzen auf sanften Druck.

Von Christina Kunkel, Kathrin Werner und Paulina Würminghausen

Streiks in der Autoindustrie
:Umbau zu E-Autos rüttelt US-Arbeiter auf

Die mächtige amerikanische Autogewerkschaft fordert satte 40 Prozent mehr Lohn. Sie kann einen Knaller gut gebrauchen. Denn wegen Elektroautos drohen Job- und Machtverluste.

Von Kathrin Werner

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Streik in Hollywood: Die Traumfabrik steht still

Schauspieler und Autoren in Hollywood streiken. Zum ersten Mal seit 60 Jahren gemeinsam. Warum?

Von Johannes Korsche und Jürgen Schmieder

SZ PlusVon Ludditen und Forschrittsfreunden
:Neuer Aufguss

In Kenia fackeln Lohnkräfte der Teeplantagen neue Pflückmaschinen ab. Ein Lehrstück über Fortschritt.

Von Andrian Kreye

SZ PlusAutorenstreik in Hollywood
:Verzögerungen bei "Stranger Things" und Marvel

Die Gilde der Autoren in Hollywood hat die Arbeit niedergelegt. Das macht sich inzwischen bemerkbar.

Von Livia Lergenmüller

Arbeitskampf
:Tarifeinigung in bayerischer Brauwirtschaft

Die Biergartensaison ist gerettet, die Brauerei-Mitarbeiter bekommen mehr Geld. Sonst wären laut Verhandlungsführer "ab nächster Woche die Braukessel kalt geblieben".

Fragen und Antworten
:Verhandlungen gescheitert - was nun?

Die Arbeitgeber kündigen am frühen Donnerstagmorgen im Potsdamer Verhandlungshotel an, die Schlichtungskommission einzuberufen.

Mitten in Bayern
:Katastrophenfall: Wenn Bayerns Brauer streiken würden

Deutschland hyperventiliert, weil einen Tag lang Busse und Bahnen stillstehen? Mitnichten. Eine ganz andere Branche hingegen würde blanke Panik auslösen, wenn sie streikt.

Glosse von Deniz Aykanat

Arbeitskampf
:Millionen Fahrgäste von Verkehrsstreik betroffen

Die Gewerkschaft Verdi spricht vom größten Streik seit mehr als 30 Jahren. Bundesweit liegen bei der Bahn Regional- und Fernverkehr weitgehend lahm. Fast alle Flughäfen müssen den Passagierverkehr einstellen.

SZ PlusGroßstreiktag in München
:"Das wird die größte Streikkundgebung seit 30 Jahren"

Von der Kita über die Müllabfuhr bis zu den Kliniken: Für diesen Dienstag hat Verdi in München zu Warnstreiks aufgerufen.

Interview von Thomas Schmidt

Arbeitskampf
:Am Dienstag wird in München wieder gestreikt

Die Stadt rät Eltern, sich bei der Kita-Leitung direkt zu erkundigen, ob die Betreuung ausfällt. Auch andere Einrichtungen der Stadt sind vom Ausstand betroffen.

Großbritannien
:Ein Land im Streik

Im heftigsten Tarifkampf seit einem Jahrzehnt legen Hunderttausende Briten ihre Arbeit nieder. Sie demonstrieren für höhere Löhne, bessere Arbeitsbedingungen und das Recht, auch künftig streiken zu dürfen.

Von Miriam Dahlinger

Metall- und Elektroindustrie
:Erste Warnstreiks in Bayern

1300 Beschäftigte an mehreren Firmenstandorten beteiligen sich an der Aktion der IG Metall.

SZ PlusMeinungEntlastungspaket
:3000 Euro extra klingt gut

Nicht jeder wird die Inflationsprämie bekommen, aber sie verpasst den Arbeitgebern einen notwendigen Schubs - und liefert Arbeitnehmern Argumente, wenn sie mehr Geld fordern wollen .

Kommentar von Kathrin Werner

Arbeitskampf
:Bahnstreik in Großbritannien

Mit einem Großstreik bei den britischen Bahnen haben Tausende Beschäftigte höhere Löhne und sichere Arbeitsplätze gefordert. Dadurch kam es am Mittwoch landesweit zu erheblichen Störungen. Nur etwa jeder fünfte Zug konnte fahren, in einigen Gegenden ...

MeinungKita-Streik
:Ja, es muss sein

Nicht schon wieder, nicht nach zwei Jahren Pandemie! Das denken sich viele Eltern angesichts des Streiks der Erzieherinnen und Erzieher - und übersehen dabei: Das Kita-Personal hat berechtigte Gründe.

Kommentar von Benedikt Peters

Arbeitskampf
:Streikaufruf bei Postbank

Die Gewerkschaft Verdi hat rund 15 000 Beschäftigte in allen Postbank-Callcentern sowie den Filialen in Berlin, Dortmund und Köln zu einem eintägigen Arbeitskampf aufgerufen. Nach dem Willen der Gewerkschaft sollen die Beschäftigten der zum ...

Lohnverhandlungen
:Kampf für die Corona-Helden

Pfleger und andere Beschäftigte der Bundesländer wollen deutlich mehr verdienen. Doch vor den entscheidenden Verhandlungen haben die Verantwortlichen noch nicht einmal ein Angebot gemacht.

Von Alexander Hagelüken

Arbeitskampf
:Streik legt große Teile des Bahnverkehrs lahm

Der Streik der Lokomotivführergewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn hat in Bayern zu zahlreichen Zugausfälle und volle Züge geführt. Im Fernverkehr entfielen rund 75 Prozent der Züge, im Regionalverkehr der Bahn etwa die Hälfte, wie das ...

MeinungGewerkschaften
:Die gute Nachricht

Arbeitnehmer können sich freuen: Die Pandemie ist kein Streikbrecher.

Von Benedikt Peters

SZ PlusArbeitskampf
:"Wir Eltern sind wegen Corona am Limit"

Mitten in der Pandemie bleiben Kitas geschlossen, weil die Erzieherinnen für mehr Geld streiken. Ist das angemessen? Ein Streitgespräch zwischen einem Elternvertreter und einer Gewerkschaftssekretärin.

Interview von Bernd Kastner

Arbeitskampf
:Klinik-Personal im Streik

Auch in Bayern will Gewerkschaft Druck auf Arbeitgeber erhöhen

Von Dietrich Mittler

SZ JetztFilme und Serien
:Streaming-Tipps für die Revolution zu Hause

Am 1. Mai ist normalerweise Arbeitskampf angesagt. Dieses Jahr können wir uns den Geist der Arbeiterbewegung zumindest aufs Sofa holen.

Von Arabella Wintermayr

Arbeitskampf
:Eine Million ausgefallene Arbeitstage 

Gewerkschaftsforscher legen die Streikstatistik für das Jahr 2018 vor. Der Anstieg zum Vorjahr ist deutlich.

Von Henrike Roßbach

Arbeitskampf
:US-Stahlarbeiter fordern mehr Geld

Die von Präsident Trump verhängten Strafzölle lassen die Stahlpreise steigen, die Unternehmen stehen gut da - bei gleichbleibenden Kosten für Material und Löhne. Das wollen die Beschäftigten nicht länger hinnehmen.

Von Vivien Timmler

Arbeitskampf
:Nahverkehrs-Warnstreik trifft viele Pendler

Warnstreiks bei Bussen, U- und Trambahnen in München und Schweinfurt haben am Donnerstag den Pendlern im Berufsverkehr zu schaffen gemacht. Die Gewerkschaft Verdi hatte seit Betriebsbeginn um vier Uhr zu vierstündigen Arbeitsniederlegungen in beiden ...

Arbeitskampf
:Warnstreiks im Nahverkehr

Der Tarifkonflikt im öffentlichen Nahverkehr hat am Mittwochmorgen die Pendler in drei Städten in Bayern auf eine Geduldsprobe gestellt. Die Gewerkschaft Verdi rief zu vierstündigen Warnstreiks im Berufsverkehr in Regensburg und Augsburg auf. "Es ...

Arbeitskampf
:Geschlossene OP-Säle, ungeleerte Mülltonnen

Am Streik im öffentlichen Dienst nehmen etwa 7500 Beschäftigte teil, was in München unter anderem Kliniken, Müllabfuhr und Kindertagesstätten betrifft

Von Heiner Effern

Arbeitskampf
:Nächster Warnstreik in städtischen Kitas am 10. April

Eltern müssen sich erneut auf geschlossene Kindertagesstätten einstellen. Wie das Bildungsreferat mitteilt, ist am Dienstag, 10. April, wegen der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst mit einem ganztägigen Streik in den kommunalen Krippen ...

Arbeitskampf
:Verdi streikt auch in Bayern

Die bundesweiten Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi haben am Dienstag auch mehreren bayerische Städten betroffen. So waren in Augsburg fast alle städtischen Mitarbeiter dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Wegen der winterlichen ...

Arbeitskampf in München
:Wie kann die Arbeit wieder zum Menschen passen?

Die IG Metall ruft zum Warnstreik auf und 3000 Menschen demonstrieren in der Dachauer Straße. Vielen geht es nicht nur ums Geld, sondern auch um eine 28-Stunden-Woche.

Von Pia Ratzesberger

Arbeitskampf
:Metaller weiten Warnstreiks deutlich aus

Die bayerischen Metaller haben ihre Warnstreiks am Mittwoch deutlich ausgeweitet. Insgesamt dürften sich bis zur Spätschicht gut 12 000 Menschen beteiligt haben, teilte die IG Metall mit. Allein beim Lkw-Hersteller MAN legten bis zum Mittag ...

Arbeitskampf
:Dozenten wollen streiken

Für den 14. Februar ruft die Bildungsgewerkschaft GEW zu Warnstreiks an Bayerns Schulen und Hochschulen auf. In München, Erlangen, Augsburg und Regensburg sollen Kundgebungen stattfinden. Sieben Prozent der 86 000 Lehrer an staatlichen Schulen sind ...

Arbeitskampf
:IG Metall setzt Warnstreiks fort

Im Tarifkonflikt der bayerischen Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall für diesen Dienstag erneut zu Warnstreiks in München aufgerufen. 5000 Beschäftigte unter anderem von MAN Truck & Bus, Krauss Maffei, Krauss Maffei Wegmann, Siemens ...

Türkei
:Mann stirbt bei Mai-Demo in Istanbul

In der Türkei kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Demonstranten. Ein Wasserwerfer überfährt einen Mann.

Arbeitskampf
:Bayernweite Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes haben am Dienstag auch in Bayern Warnstreiks begonnen. Den Auftakt bildeten Arbeitsniederlegungen und kleinere Protestaktionen etwa in Garmisch-Partenkirchen, Weilheim, Penzberg und anderen oberbayerischen ...

Arbeitskampf
:Zu Lande und in der Luft

2015 war das Jahr des Ausstandes. Bahn, Kitas, Lufthansa - noch nie ist in Deutschland so viel gestreikt worden. Die Zuspitzung hat einen Grund.

Von Detlef Esslinger

SZ JetztKlage gegen Paramount Pictures
:"Wolf of Wall Street"-Assistenten durften angeblich nicht aufs Klo

Brutaler Kapitalismus soll nicht nur im Film geherrscht haben, sondern auch am Set: Vier Mitarbeiter klagen gegen die Produktionsfirma.

SZ PlusArbeitskampf
:Neue Streiks bei Lufthansa

Die Pause war nur kurz: Am Donnerstag und Freitag legen die Flugbegleiter erneut die Arbeit nieder - und falls die Fluggesellschaft sich nicht bewegt, so die Drohung, soll der Streik auch am Montag weitergehen.

Von Jens Flottau

Arbeiterproteste in Frankreich
:Schwache Krawallmacher

Die Gewalt bei Air France ist kein Einzelfall: Immer wieder attackieren Arbeitnehmer in Frankreich ihre Manager. Es ist ein Zeichen der Ohnmacht.

Von Leo Klimm

Protestkultur in Frankreich
:Zerfetzte Hemden, brennende Reifen, spritzende Gülle

Die Franzosen streiken nicht nur häufiger als die Deutschen, sondern auch verrückter. Und dreckiger.

Von Vivien Timmler und Jan Schmidbauer

Gutscheine: