Kampf gegen Dissidenten

Ägypten verschärft Kontrolle über das Internet

Künftig werden Social-Media-Konten mit mehr als 5000 Followern von der staatlichen Medienaufsicht überwacht. Wer vermeintlich falsche Nachrichten verbreitet, dem drohen Haftstrafen.

View of a bridge over the Nile, Cairo
"Snooker in Kairo" von Waguih Ghali

Das Ende einer Illusion

Mitte der Sechzigerjahre erschien in London der Roman "Snooker in Kairo" des ägyptischen Autors Waguih Ghali. Im Arabischen Frühling wurde er wiederentdeckt. Jetzt gibt es ihn auf Deutsch.

Von Sonja Zekri

Protesters shout slogans during a march, demanding equal inheritance rights for women, in Tunis
Nordafrika

Trotz EU-Milliarden laufen Reformen in Tunesien zäh

Die EU unterstützt das Land nach dem Arabischen Frühling - das allein kann viele Probleme nicht lösen. Der Staatsapparat ist übersättigt, zumindest die Start-up-Szene macht Hoffnung.

Von Daniel Brössler, Tunis

Menschenrechtspreis von Amnesty International

Auszeichnung für die Zeuginnen des Grauens

Die Aktivistinnen des Nadeem-Zentrums in Kairo helfen Opfern staatlicher Folter und geraten damit selbst ins Visier des Regimes. Nun zeichnet Amnesty sie aus - doch den Preis werden sie persönlich nicht entgegennehmen können.

Von Paul-Anton Krüger, Kairo

Proteste in Tunesien
Tunesien

Sie wollen nicht mehr warten

Viele Tunesier haben keine Arbeit, nun steigen auch noch die Preise für Obst und Gemüse rasant. Wütend protestieren vor allem junge Menschen - die nun auch noch gegen Fake News kämpfen müssen.

Von Dunja Ramadan

Arabische Welt

Was vom Frühling übrig blieb

Soziologie aus der Graswurzelperspektive: Scott Anderson beschreibt am Beispiel von sechs Lebensgeschichten den Zustand der arabisch-muslimischen Welt nach den gescheiterten Aufständen.

Rezension von Wolfgang Freund

Ägypten, Luxor
Aufschwung in Ägypten

Zweiter Frühling

Ägypten im siebten Jahr nach der Revolution: Lange blieben die europäischen Touristen aus - nun kehren sie zurück. Und finden ein Land vor, in dem sich vieles geändert hat.

Von Monika Maier-Albang

Proteste

Marokko erlebt einen zweiten Arabischen Frühling

Schluss mit Korruption und Beamtenwillkür: In dem nordafrikanischen Land demonstrieren seit Monaten Tausende. Nun steht der Mann vor Gericht, der die Protestwelle angestoßen hat.

Von Moritz Baumstieger

Arabischer Frühling

Hoffen auf die echte Revolution

Cihan Tuğal beschreibt, warum das "türkische Modell" über viele Jahre für den Westen so attraktiv war. Die Analyse des Scheiterns dieses Modells allerdings gerät dem Autor dann doch recht eigenwillig.

Von Moritz Behrendt

Trump meets Egypt President Abdel Fattah al-Sisi at the White House in Washington
Ägypten

Trump hat nichts aus den Fehlern im Nahen Osten gelernt

Der neue US-Präsident unterstützt offen Potentaten wie den Ägypter Abdel Fattah al-Sisi. Das ist verheerend - insbesondere für die Menschen in der Region.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

Arabischer Frühling

Bomben, Streik und Zuckermangel

In Syrien und Libyen mündete der Arabische Frühling in Krieg. Doch auch in anderen Staaten ist man frustriert.

Von Paul-Anton Krüger

Protesters take part in a rally after the death of Mouhcine Fikri, in the northern city of Al Hoceima
Massenproteste

Die Wut treibt Zehntausende Marokkaner auf die Straßen

Das Königreich Marokko blieb während des Arabischen Frühlings weitgehend ruhig. Doch seit dem Tod eines Fischhändlers ist alles anders.

Von Moritz Baumstieger

jetzt Aida
jetzt
Junge Ägypter

"Man muss was für die jungen Leute tun!"

Vor fünf Jahren demonstrierten junge Ägypter für eine bessere Zukunft. Wie geht es ihnen heute?

Interview: Philipp Mattheis

jetzt tunesischer rapper
jetzt
Interview

"An einigen Orten üben Salafisten eine Art Staatsgewalt aus"

Der tunesische Rapper Dya Hammadi wurde vor Kurzem von Islamisten entführt und ist jetzt im Exil. Ein Gespräch über ein Land auf der Kippe.

Von Sandra Zistl

Naher Osten

Vom Tahrir-Platz bis zum Militärputsch

Vor fünf Jahren begann der Arabische Frühling in Ägypten.

Chronik von Gianna Niewel

Tunesien

"Jetzt ist der Tod überall und der Extremismus blüht"

Vor fünf Jahren beschlagnahmte eine Beamtin in Tunesien einen Gemüsestand. Heute wirft sie sich vor, damit den Arabischen Frühling ausgelöst zu haben.

Demonstrations Continue In Tunisia As Calls Come For Dissolution Of Ruling Party
Arabischer Frühling

Die arabische Hoffnung lebt

Dem Arabischen Frühling folgte tiefer Winter. Allenfalls in Tunesien ist etwas von dem Traum geblieben - dem Westen sollte es jede Anstrengung wert sein, das Land zu unterstützen.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

jetzt.de arabischer frühling
jetzt.de
Arabischer Frühling

"Vielen Transsexuellen bleibt nur die Sexarbeit"

Was hat die Revolution für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern gebracht? Junge Aktivisten erzählen.

Protokolle: Charlotte Haunhorst

Google Inc executive Wael Ghonim addresses a mass crowd  insideTahrir Square in Cairo
Arabischer Frühling

Ein soziales Netzwerk ohne Hass und Hetze

Der Arabische Frühling hat Wael Ghonim weltberühmt gemacht. Mittlerweile lebt er im Silicon Valley und hat ein ambitioniertes Ziel: eine Internet-Plattform mit fundierten Diskussionen.

Von Andrian Kreye

Kommentar
Friedensnobelpreis 2015

Licht in die grauen Winkel der Gesellschaft

Der Friedensnobelpreis für das tunesische Quartett ist von symbolischer Größe. Er macht sichtbar, was der Westen lange übersehen hat.

Von Stefan Kornelius

ali+jetzt.de
jetzt.de
Todeskandidat in Saudi-Arabien

Todesstrafe für einen 17-Jährigen

Saudi-Arabien verurteilt einen jungen Mann, weil er sich an Protesten zum Arabischen Frühling beteiligt hat. Besonders pikant: Das Land übernimmt 2016 den Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat.

Von Charlotte Haunhorst

Terroranschlag in Sousse

Vorzeige-Demokratie als Brutstätte für Dschihadisten

Tausende Tunesier kämpfen in Syrien oder im Irak für den "Islamischen Staat". Die Regierung greift gegen Rückkehrer hart durch - nicht immer mit Erfolg.

ägyptische revolution
jetzt.de
Dokumentarfilm über ägyptische Revolution

Revolutionär für die Mädchen

Abdo ist Fußball-Ultra und Revolutionär auf dem Tahrirplatz in Kairo. Jakob Gross hat ihn für einen Dokumentarfilm begleitet. Der zeigt, dass es bei einer Revolution oft gar nicht nur um Politik geht.

Von Christian Helten

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum
Ihr Forum

Deutet der Anschlag in Tunesien auf das Ende des Arabischen Frühlings hin?

Tunesien ist die Wiege des Arabischen Frühlings. Fünf Jahre nach der Revolution stellt sich die Frage: Ist die Zivilgesellschaft stärker als der Terror?

Diskutieren Sie mit uns.

Regierungskritische Graffiti in Ägypten

Gegen die Wand

Kritisch, informativ, provokant: Graffiti waren die Kunst der Revolution in Ägypten. Inzwischen werden sie wieder in den Untergrund gedrängt. Künstlern drohen Haftstrafen und Bilder werden übermalt. Nun wurde sogar ein Bildband konfisziert.

Von Karin El Minawi