jetzt manly
jetzt
Pimp my Selfie

App verspricht Waschbrettbauch und Tattoos ohne Schmerzen

Für Fotos auf Tinder und Instagram: Ist "Manly" das perfekte Bildbearbeitungs-Tool - oder ein weiterer Rückschritt fürs Körperbild?

Digitale Gesundheitsakte 'Vivy'
Gesundheitspolitik

Sicherheitsmängel bei der elektronischen Gesundheitsakte

Über die App "Vivy" können 13,5 Millionen Versicherte ihre Gesundheitsdaten einsehen und verwalten. Ein IT-Unternehmen hat erhebliche Schwachstellen gefunden.

Von Michaela Schwinn und Hakan Tanriverdi

Christiane Woopen bei der Premiere der Vortragsreihe Adenauer Lectures in der Aula der Universität z
Moderne Technik

"Gesundheit ist mehr als Ziffern und Kurven"

Apps, Fitnesstracker, digitale Krankenakte: Medizinethikerin Christiane Woopen erklärt, wie wir Gesundheitsdaten in Zukunft besser nutzen können.

Interview von Michaela Schwinn

Ärztetag

Ärzte warnen vor Gesundheits-Apps

Patienten sollten nicht zu sehr auf Algorithmen und künstliche Intelligenz vertrauen, mahnen Mediziner.

Von Dietrich Mittler

Die Stadt München stellt das neu eingeführte Parken per Smartphone vor, Maximilianstraße 2, München, 19.10.2018.
Stadtwerke

Münchner können Parkgebühren mit dem Handy zahlen

Eine App der Stadtwerke macht bargeldloses Parken nun auch in München möglich. Bald könnte die App sogar beim Parkplatzsuchen helfen.

Von Andreas Schubert

diskutier+jetzt
jetzt
Debattenkultur

"Diskutier mit mir"-App matcht politisch Andersdenkende

In der "Diskutier mit mir"-App werden Menschen verbunden, die politisch völlig unterschiedlicher Meinung sind, um dann miteinander zu chatten. Unsere Autorin hat es ausprobiert.

Von Johanna Roth

Whatsapp-Gründer Brian Acton
Nach dem Ausstieg

Whatsapp-Gründer rechnet mit Facebook ab

Brian Acton erzählt, wie die Kulturen der beiden Unternehmen nach der Übernahme kollidierten - und er deshalb 850 Millionen Dollar liegen ließ. Seine Idee eines werbefreien Whatsapp habe Sheryl Sandberg zerschossen.

Von Jannis Brühl

CT Scan eines menschlichen männlichen Gehirns Nahaufnahme *** CT scan of a human male brain Close
Apps der Kassen

Was Sie über die digitale Krankenakte wissen müssen

Röntgenbilder, Blutwerte und Medikamentenliste immer dabei: Die digitale Krankenakte hält Einzug auf den Handys. Aber funktioniert das wirklich? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Michaela Schwinn

Projektgruppe ´Super-Recogniser"
Digitales Denunziantentum

Jetzt kann jeder Blockwart spielen

Bürger sollen mutmaßliche Straftäter mit einer App direkt an die Polizei melden. Der Nutzen ist fraglich, die Bedenken sind groß.

Von Michael Moorstedt

Rihanna
Prominente

Geburtstagsgrüße vom Lieblingsstar

Fans können über eine Plattform persönliche Videonachrichten von ihren Idolen buchen. Diese gewähren gegen Geld mitunter authentische Einblicke in ihr Privatleben.

Von Christoph Gurk

Fortnight
Apps in den Online-Stores

Fortnite gegen Goliath

30 Prozent, so viel müssen die Programmierer von Apps zahlen, wenn diese in den Stores von Apple und Google auftauchen sollen. Epic Games begehrt auf.

Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

whatsapp+tinder
jetzt
Whatsapp-Kolumne

"Wenn du mal wieder flachgelegt werden willst, dann musst du jetzt zu Tinder"

Nach dem Ende ihrer Beziehung bekommt Nele Dating-Nachhilfe von ihrer Freundin Yasmin.

Von Samira Mousa

Digitales Lernen

Eine App, die Kinder für die Zukunft rüstet

Stefanie Stalf und Roland Ressemann haben eine preisgekrönte App entwickelt, die Kindern Mathe beibringen, Problemlösung fördern und Eltern die Angst vor Technik nehmen soll.

Von Sofie Czilwik

Familienplanung

Was können Zyklus-Apps?

Zyklus-Apps kommen bunt und modern daher, arbeiten aber mit jahrzehntealten Algorithmen.

Von Eva Dignös

Bezahl-App

Ohne Bargeld zum Uferlos

Der Sponsor Vimpay testet auf dem Festival ein neu entwickelte App, mit der man per Smartphone bezahlen kann. Das Interesse der Kunden steigt, viele Händler aber kennen das Angebot gar nicht.

Von Clara Lipkowski, Freising

Girls playing music and singing Three teenage girls playing music and singing in bedroom PUBLICATIO
Pädophilie im Netz

Kinder im Schaufenster

Die App "Musical.ly" ermöglicht Kindern und Jugendlichen, Musikvideos zu drehen - und sie einer möglichst großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nur: Ist das Ganze wirklich so harmlos, wie die Betreiber es darstellen?

Von Bernd Graff

Bumble Dinner Party, New York, USA - 19 Oct 2017
Whitney Wolfe Herd im Porträt

"Tränen, Alkohol, Brainstorming"

Whitney Wolfe Herd ist 29 Jahre alt und hat eine Dating-App gegründet, bei der Nacktfotos verboten sind und Frauen den ersten Schritt machen. Der Weg dahin führte durch Skandale, Herzschmerz und Verleumdung.

Von Kathrin Werner

Datenschutz bei Dating Apps

Ich weiß, wen du datest

Die Stiftung Warentest moniert den Datenschutz bei Partner-Apps. Nur fünf von 44 getesteten Apps würden die Daten im akzeptablen Maße schützen.

Von Marvin Strathmann

App

WeCroak

Man lebt glücklicher, wenn man weiß, dass man sterblich ist. Und so lässt man sich Meldungen aufs Handy schicken, um daran zu erinnern.

Von Sonja Zekri

jetzt Jodel Schwanger
jetzt
"Jodel"-Geschichte

Frau ist von One-Night-Stand schwanger und sucht den Vater über Jodel

Die ganze Jodel-Community hilft mit - bis der Gesuchte plötzlich vor ihrer Tür steht.

Opening Day Of The World Economic Forum (WEF) 2018
Uber-Chef Dara Khosrowshahi

"Weil in drei Minuten jemand da ist und es nicht viel kostet"

Der neue Uber-Chef ist angetreten, den skandalträchtigen Taxi-Dienst wieder hoffähig zu machen. In Davos wirbt Dara Khosrowshahi für seine großen Pläne.

Von Thomas Fromm

Steuererklärung
Steuer-Apps

Diese Apps sollen bei der Steuererklärung helfen

Start-ups wollen den Umgang mit den komplizierten Gesetzen vereinfachen - ein ambitioniertes Vorhaben.

Von Katharina Kutsche

datingsucht+jetzt
jetzt
Tinder

Süchtig nach Dates

Max nutzte die App Tinder so exzessiv, dass es seinen Alltag einschränkte und ihn unglücklich machte. Er ist kein Einzelfall: In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Dating-Süchtigen gravierend gestiegen.

Von Eva Hoffmann

Antibabypille Verhütung App Hormone
Verhütung ohne Hormone

Natürlich verhüten

Immer weniger Frauen mögen die Antibabypille nehmen. Ein Schweizer Unternehmen hat nun eine Verhütungsmethode entwickelt, die ohne Hormone auskommt und genauere Vorsagen als eine Kalender-App trifft.

Von Charlotte Theile, Zürich

9 Bilder
Smartphone

Darf ich dein Handy?

Kinder sollen selten daddeln, schon klar. Wichtiger ist, dass Eltern wissen, was sie da machen. Die Redaktion von "SZ Familie" empfiehlt neun Apps zum gemeinsamen Spielen.