Wahl des Präsidenten des Europäischen Parlaments
Europaparlamentspräsident

Tajani: "Sonst droht der EU der Todesstoß"

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, kritisiert die Uneinigkeit der Mitgliedsstaaten in der Asylpolitik. Der italienische Politiker fordert, Milliarden zu investieren, um die Mittelmeerroute zu schließen.

FILE PHOTO: Facebook CEO Zuckerberg testifies before a U.S. Senate joint hearing on Capitol Hill in Washington
Datenskandal

Zuckerberg will vor EU-Parlament erscheinen

Die Abgeordneten wollen den Facebook-Chef zum Skandal um Cambridge Analytica befragen. Zuckerberg wird sich aber nur hinter verschlossenen Türen äußern.

Italian Political Candidates Cast Their Vote
Parlamentswahl in Italien

Rechte und Europakritiker triumphieren

Das Bündnis um Berlusconis Forza Italia und fremdenfeindlicher Lega-Partei liegt einem offiziellen Teilergebnis zufolge vorne. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung ist stärkste Einzelpartei.

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat sich im Falle eines Wahlsiegs als neuer Ministerpräsident in Italien angeboten.
Wahl in Italien

Tajani soll Regierungschef in Italien werden

Siegen die Rechten, dann wird der amtierende Präsident des Europäischen Parlaments auf Wunsch von Berlusconi wohl nach Rom wechseln. Das Bündnis, an dem auch Rassisten beteiligt sind, hat beste Chancen.

Trauerfeierlichkeiten für Altkanzler Kohl 12 Bilder
Trauerfeier in Straßburg

Trauer im EU-Parlament

Als erster Politiker überhaupt wird der verstorbene Altkanzler Helmut Kohl in Straßburg mit einer "Europäischen Ehrenzeremonie" verabschiedet. Die Bilder.

Bundespräsident Steinmeier besucht EU-Parlament
Rede im Europäischen Parlament

Steinmeier will europäisches Erbe nicht Populisten überlassen

Vor dem Europaparlament sendet der Bundespräsident ein klares Bekenntnis zur Europäischen Union - und geißelt deren Gegner.

9 Bilder
Europa-Jubiläum

Juncker will weg vom "Kleinklein" kommen

"Die Leute mögen das nicht", sagt er beim EU-Sondergipfel in Rom. In London demonstrieren derweil Tausende Europa-Freunde.

-
Europäisches Parlament

"Frauen sind schwächer, kleiner und weniger intelligent"

Diese Ansicht äußert der polnische Abgeordnete Janusz Korwin-Mikke im EU-Parlament bei einer Debatte über die Kluft bei der Bezahlung von Männern und Frauen. Nun drohen ihm Sanktionen.

EU-Parlament

Tajanis Wahl ist ein Schritt in Richtung Normalität

Martin Schulz hat dem Europaparlament viel Aufmerksamkeit erkämpft. Dabei schoss er bisweilen über das Ziel hinaus. Sein Nachfolger dürfte sich etwas zurücknehmen.

Von Thomas Kirchner

Guy Verhofstadt
Europäische Union

Liberale wollen Beppe Grillo nicht

Die euroskeptischen Fünf Sterne wollen die EU-Fraktion wechseln. Alde-Vorsitzender Verhofstadt erteilt eine Abfuhr - auch wenn er Unterstützung gebrauchen kann.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Europäische Union

Herr Kommissar, erläutern Sie

Eigentlich ist Günther Oettingers Beförderung zum Vizechef der EU-Kommission ausgemacht. Er muss sich aber noch ein paar unangenehmen Fragen stellen. Denn zuletzt bot er Angriffsflächen in Übergröße.

Von Daniel Brössler, Brüssel

European Parliament in Strasbourg
Europaparlament

Wenn zwei sich streiten

Wer wird neuer Präsident des Europaparlaments? Konservative und Sozialdemokraten stellen je einen eigenen Kandidaten auf - und laufen damit Gefahr, die EU-Feinde zur entscheidenden Kraft zu machen.

Von Daniel Brössler, Brüssel

SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Antonio Tajani
EU-Parlamentspräsident

Antonio Tajani soll Schulz-Nachfolger werden

Die konservative EVP-Fraktion will, dass der Italiener der nächste EU-Parlamentspräsident wird. Ob sie sich damit durchsetzen kann, ist ungewiss.

SPD bestimmt Kandidaten für Europawahl
Europa

Schulz will Präsident des EU-Parlaments bleiben

Der Sozialdemokrat wird als Nachfolger von Außenminister Steinmeier gehandelt. Doch intern signalisiert Schulz, dass er lieber sein jetziges Amt behalten würde.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Straßburg

Das nie erklärte Bündnis

Der CSU-Mann Manfred Weber ist im Europaparlament für den stets heiklen Ausgleich mit den Sozialdemokraten zuständig. Das ist vor allem jetzt wichtig, da es um die Nachfolge von Parlamentspräsident Schulz geht.

Von Daniel Brössler, Brüssel

European Parliament President Martin Schulz displays the Nobel medal as he leaves Grand Hotel by car after the Nobel Peace Prize ceremony in Oslo
Martin Schulz

Der Vermarkter

Nach der Sommerpause beginnt in Straßburg das Gerangel um das Amt des nächsten EU-Parlamentspräsidenten. Eigentlich müsste das nach dem SPD-Mann Schulz ein Christdemokrat kriegen. Doch ob Schulz geht, ist fraglich.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Streit um Kältemittel für Autos

EU startet Verfahren gegen Deutschland wegen Kältemittel

Die eine Chemikalie belastet das Klima, die andere soll leicht entflammbar und gesundheitsgefährdend sein: Die EU-Kommission streitet sich mit Daimler darum, welches Kältemittel in Fahrzeugen verwendet werden soll. Nun wird auch die Bundesregierung in den Fall verwickelt.

Klimaanlagen-Regler bei Daimler
EU prüft R1234yf

Kältemittel gefährlicher als angenommen

Was ist wichtiger: Die Sicherheit von Autoinsassen oder der Umweltschutz? Der Streit um Kältemittel für Autos pendelt seit langem zwischen diesen Polen. Jetzt wirft eine neue Studie der Deutschen Umwelthilfe weitere Fragen auf.

Klage vor der Welthandelsorganisation WTO

EU will gegen Chinas Stahl-Zölle vorgehen

Die Regierung in Peking erhebt Strafzölle auf rostfreien Stahl aus Europa. Deshalb will die EU Klage bei der Welthandelsorganisation einreichen. Das könnte eine neue Eskalation im Handelsstreit mit China nach sich ziehen.

Opel-Beschäftigte müssen weiter zittern
EU-Förderung für Automobilbranche

Mehr PS

Bis 2020 soll die europäische Autoindustrie wieder 20 Prozent der volkswirtschaftlichen Leistung repräsentieren. Deshalb will EU-Kommissar Tajani die kriselnde Branche stärker fördern. Daran könnten jedoch kleinere und mittelständische Betriebe doppelten Schaden nehmen.

Von Javier Cáceres, Brüssel

Kraftwerk Schkopau - Luftverschmutzung reduziert
Neue Strategie

EU will Europa reindustrialisieren

Dienstleistungsgesellschaft - das war das Schlagwort der vergangenen Jahrzehnte. Doch in der Krise entdeckt die EU die Vorteile klassischer Produktion ganz neu: Es müsse eine "dritte industrielle Revolution" geben, fordert gar der zuständige EU-Kommissar Antonio Tajani.

Von Javier Cáceres und Oliver Hollenstein

Kohlendioxid, CO2, Autolobby, Brüssel, EU, Autobauer
EU-Verordnung zum CO2-Ausstoß

Große Autos dürfen mehr verbrauchen

Sieg für die deutsche Autolobby: Schwerere Fahrzeuge sollen im Verhältnis zu ihrem Gewicht mehr klimaschädliches Kohlendioxid ausstoßen dürfen als kleinere Autos. Beim Entwurf für die EU-Klimaschutzvorgaben haben somit Autohersteller wie Fiat, Toyota und Renault das Nachsehen.

Kampf um Rohstoffe

Europa fordert China bei Seltenen Erden heraus

Die Welt ist abhängig von Chinas Rohstoff-Exporten. Deshalb will die EU-Kommission nun in Europa nach Mineralien schürfen, besonders nach Seltenen Erden. Die Metalle werden für Handys und Windräder gebraucht. Eine neue Allianz soll das Wissen von Politikern, Wissenschaftlern und Unternehmern bündeln.

EU präsentiert Universal-Ladegerät für Handys
Einheitliche Handy-Stecker

Nie mehr Ladekabel-Salat

Es ist soweit: Nach langem Ringen stellen Handyhersteller ein einheitliches Ladekabel für Mobiltelefone in Europa vor. Ein Trend für Laptops und Kameras?