60 Jahre Bundesrepublik - RAF-Terror
68er-Bewegung

Wie aus friedlichem Protest Terror wurde

Teile der Revolte von 1968 beließen es nicht beim Aufbegehren. Ihre Aktionen gipfelten im linken Terrorismus.

Von Olivia Kortas

Positiv aufgefallen

"Kunst braucht Überforderung"

Nach München zu gehen, war für Schauspielschüler Bekim Latifi, 22, ein Kulturschock. Jetzt bricht er vorzeitig seine Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule ab - wegen eines Engagements in Hamburg

Von Ornella Cosenza

Rätsel der Woche

Wird der NSU-Prozess ewig dauern?

341 Verhandlungstage seit 2013 - und doch könnte der NSU-Prozess noch bis 2018 dauern. Unverhältnismäßig lange also? Der Eindruck täuscht.

Von Wiebke Ramm

Ebersberg

Fleißige Förster in "altgermanischer Wildniß"

Auf seinen Reisen durchs Königreich Baiern anno 1816 kommt der Gelehrte Ignaz Joseph von Obernberg auch in den Landkreis

Von Rita Baedeker, Ebersberg

Justizvollzugsanstalt Leipzig
Terrorabwehr

Lehren aus dem Fall al-Bakr

Die Anschlagsgefahr in Deutschland ist real, doch im Kampf gegen den Terror fehlen nicht die Instrumente. Den Behörden mangelt es an Professionalität.

Kommentar von Wolfgang Janisch

Drehbuchautor 

Der Vermittler

Daniel Speck hat tunesische, griechische und schlesische Wurzeln. Er kennt den Kulturen-Clash. Sein erster Roman "Bella Germania" erzählt das Zusammenwachsen von Italien und Deutschland. Das sei eine Erfolgsgeschichte, die Mut mache

Von Martina Scherf

Von Parish Villa in München, 2007
Die von-Parish-Kunstschule

Mit Petticoat und Zeichenstift

Vor 70 Jahren eröffnet Hermine von Parish in Nymphenburg ihre Kunstschule. Heute gehören die Villa und die umfangreiche Sammlung von Modebildern und Kostümen zur "Von Parish Kostümbibliothek" des Münchner Stadtmuseums

Von Ilonka Wenk

Ex-RAF-Terroristen
Rote Armee Fraktion

Catch us if you can

Seit 25 Jahren sind Ernst-Volker Staub, Daniela Klette und Burkhard Garweg untergetaucht. In der RAF wollten sie noch die Welt verändern, jetzt rauben sie Supermärkte aus. Die Geschichte von drei falschen Leben.

Von Ronen Steinke

Schaubühne Berlin

Mit der Wasserpistole

Armin Petras inszeniert klug und dicht Franz Witzels Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969".

Von Peter Laudenbach

Situation Silvester am Kölner Hbf
Übergriffe in der Silvesternacht

Sie werden sich nur anpassen, wenn es ihnen nützt

Für sexuelle Gewalt wie in Köln sind nicht pauschal Flüchtlinge verantwortlich, sondern kriminelle Subkulturen wie die Maghreb-Banden. Die Gegenwehr muss konsequent sein.

Gastbeitrag von Monika Frommel

Moritz Bleibtreu in "Die dunkle Seite des Mondes"
Interview

Moritz Bleibtreu über Helden

Warum der Schauspieler keine Lust mehr hat auf Leute, die alles blöd finden, und demnächst vielleicht sogar mal wählen geht.

Interview von Marten Rolff

Helmut Schmidts Deutschland

Zeitzeugen

Man könnte seine eigene "Geschichte der Bundesrepublik in 100 Objekten" schreiben. Auf die Liste gehörten ein 50-Mark-Schein, Uwe Seelers Trikot, die Sonnenbrille von Andreas Baader, die LP "Tago Mago" und Schmidts Mütze.

Von Kurt Kister

Helmut Schmidt, Foto: Darchinger 27 Bilder
Jupp Darchingers Fotos von Helmut Schmidt

Roter Kanzler in Schwarzweiß

Jupp Darchinger war fotografischer Chronist der Bonner Republik. Besonders bekannt war er für seine Aufnahmen von Helmut Schmidt.

Themenpaket Willy Brandt 22 Bilder
Bilder
Helmut Schmidts Leben in Bildern

Macher mit Schnauze

Helmut Schmidt übernahm Verantwortung, auch wenn es schwer fiel. Sein Leben in Bildern.

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern - Oper Frankfurt,Das Mädchen mit den Schwefelhölzern - Oper Frankfurt
Oper

Empathisch in Salat gebissen

Benedikt von Peter hat Helmut Lachenmanns "Mädchen mit den Schwefelhölzern" in Frankfurt inszeniert. Dabei hatte ein Meerschweinchen seinen großen Auftritt als Gaststar.

Von MICHAEL STRUCK-SCHLOEN

Defendant Zschaepe stands next to her lawyers Grasel, Stahl, Sturm and Heer at courtroom in Munich
Kommentar
NSU-Prozess

Ihrer Pflicht können Heer, Stahl und Sturm kaum entgehen

Beate Zschäpes Verteidiger wollen ihr Mandat loswerden - aber das geht nicht so einfach. Dass der Prozess platzt, ist sehr unwahrscheinlich.

Von Annette Ramelsberger

Tonbandgerät samt Tonband von Beatles-Aufnahme
Prosa

Das Schlagzeug der Sprache

Fintenreich, mit allen möglichen Verschwörungs-theorien: Frank Witzels Romanexerzitium über die Pop-Sozialisation der Siebzigerjahre sprengt den Rahmen einer Langspielplatte.

Von Helmut Böttiger

70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder

Deutsche Eiche

Der Filmemacher stellte den deutschen Film in den Sechzigerjahren auf den Kopf. Im heutigen Bio-Biedermeierland wirkt dieser unermüdliche Kreativ-Berserker jedoch nur noch wie ein seltsamer Fremdkörper.

Von Willi Winkler

Schwabing

Schwabinger Heimat

Der Elisabethmarkt ist ein beschaulicher Ort im Großstadt-Getriebe. Doch nun stehen Veränderungen für den Platz an. Die Buden werden saniert, und die Stadtwerke planen einen Neubau am Rand des Marktes

Von Stefan Mühleisen, Schwabing

Schweden

Exportierter Terror

Vor 40 Jahren töten RAF-Mitglieder in der Stockholmer Botschaft der Bundesrepublik zwei Geiseln - sie bereiten dem "Deutschen Herbst" den Weg.

Von Silke Bigalke, Stockholm

Eröffnung der XX. Olympischen Spiele in München 1972 10 Bilder
Bilder
Deutsche Olympia-Bewerber

Als München ein Drama erlebte

Olympische Spiele in Deutschland - das gab es schon mehrfach. Drei Städte bekamen bereits Zuschläge für die Ausrichtung. Doch eine Reihe weiterer Kandidaturen hatte keinen Erfolg. Ein Rückblick auf die deutsche Olympia-Historie.

NSU Prozess
Zschäpe-Verteidigung im NSU-Prozess

Zeit für eine neue Strategie

Beate Zschäpe will ihre Anwälte loswerden - aber so einfach ist das nicht. Doch selbst wenn die Verteidiger bleiben, wird nichts mehr so sein wie zuvor. Schweigen allein ist zu wenig, um die Anklage zu entkräften. Möglicherweise hat Zschäpe das schneller erkannt als ihre Anwälte.

Ein Kommentar von Annette Ramelsberger

CHRISTIAN STRÖBELE 8 Bilder
75. Geburtstag von Hans-Christian Ströbele

Grünes Gewissen

RAF-Anwalt, Israel-Kritiker, überzeugter Pazifist: Notfalls stellt sich der Grüne Hans-Christian Ströbele auch gegen die eigene Partei. Seit fast 30 Jahren hält er am linken Rand seiner Partei die Stellung und muss dafür einiges einstecken. Seine Karriere in Bildern.

Von Lara Gruben

Manfred Rommel ist tot
CDU-Politiker

Stuttgarts ehemaliger OB Rommel ist tot

Der langjährige frühere Stuttgarter Oberbürgermeister Manfred Rommel ist gestorben. Der CDU-Politiker wurde 84 Jahre alt. Bekannt war Rommel unter anderem für seine liberale Ausländerpolitik.

Verwundetenbergung nach dem Anschlag auf ein jüdisches Altenheim in München, 1970
Die Linke und der Antisemitismus

Möglicherweise

Wie man Geschichte konstruiert, indem man die Welt im Konjunktiv betrachtet: Wolfgang Kraushaar versucht, die Münchner Tupamaros und Kommunarden als Antisemiten zu entlarven und sie nachträglich zur Hilfstruppe der Palästinenser zu erklären.

Eine Kritik von Willi Winkler