Amtsgericht München

SZ PlusAutodieb zu Haftstrafe verurteilt
:Wie bei "Fast and Furious", nur auf der A9

Marcin K. "überführt" gerade für eine Autoknackerbande einen Dodge Durango, als ihn die Polizei stoppen will. Am Ende einer Verfolgungsjagd sind zwei Beamte verletzt - und K. muss nun ins Gefängnis.

Von Susi Wimmer

Zivilverfahren in München
:Fünf Klicks bis zum Reise-Storno - ein Versehen?

"Unbeabsichtigt" will der Bucher einer Portugal-Reise von dieser zurückgetreten sein - und hohe Stornokosten deshalb nicht hinnehmen. Das Münchner Amtsgericht überzeugt seine Darstellung nicht.

Von Andreas Salch

Islamisches Zentrum Freimann
:Imam muss nach Facebook-Post zu Israel vor Gericht

Weil er Straftaten gebilligt haben soll, muss sich der Vorbeter vor dem Amtsgericht München verantworten. Das Islamische Zentrum München hatte ihn dafür zunächst suspendiert, inzwischen ist er wieder im Amt.

Prozess am Amtsgericht
:Betrunken am Steuer - mutmaßlicher "Reichsbürger" vor Gericht

Der frühere Bundeswehr-Oberst Maximilian Eder ist wegen diverser Verkehrsdelikte angeklagt. Ende Mai muss er sich auch in einem Terrorismus-Verfahren in Frankfurt verantworten.

Attacke im Strafjustizzentrum
:Schläger auf freiem Fuß

Zwei verfeindete Familien sind im Münchner Strafjustizzentrum aufeinander losgegangen, ein Mann wurde am Kopf verletzt. Die Polizei hat drei Tatverdächtige festgenommen - aber nur kurzzeitig.

Attacke im Strafjustizzentrum
:Verfeindete Familien prügeln sich vor Gerichtssaal

Dutzende Justizbeamte sind im Einsatz, um die Kontrahenten zu trennen. Weil das Gericht eine weitere Eskalation mit Angehörigen fürchtet, rückt auch die Polizei mit einem Großaufgebot an.

Von Susi Wimmer

SZ PlusProzess in München
:Vernarrt in Handgranaten

Ein Münchner beleidigt in einem Hass-Post die ermordeten Polizisten von Kusel und schwurbelt wie ein Reichsbürger. Als die Polizei seine Wohnung durchsucht, stößt sie auf ein Waffenarsenal.

Von Susi Wimmer

Amtsgericht München
:Kunde demoliert Selbstbedienungskasse

Ein Mann verliert beim Bezahlen im Supermarkt die Nerven und schlägt auf das Display. Er sagt, das Gerät habe schon vorher einen Schaden gehabt - das Gericht glaubt ihm kein Wort.

Von Andreas Salch

Amtsgericht München
:Nicht einmal die Geldzählmaschine erkannte die Blüten

Ein 32-Jähriger hatte 500-Euro-Scheine bei sich, die mit täuschend echt aussehenden Sicherheitsmerkmalen versehen waren. Dafür muss er zwei Jahre und acht Monate in Haft.

Von Susi Wimmer

Prozess in München
:S-Bahn-Unglück von Schäftlarn: Bewährungsstrafe für Lokführer

Beim Zusammenstoß zweier S-Bahnen bei München starb ein junger Mann, Dutzende Menschen wurden verletzt. Nun ist das Urteil gefallen: Richard Z. habe "grob pflichtwidrig gehandelt", ins Gefängnis muss er aber nicht.

Von Susi Wimmer

SZ PlusProzess am Amtsgericht München
:Kundin erleidet Verbrennungen und dauerhaften Kahlschlag beim Friseur

Eine Haaraufhellung geht bei einer Münchnerin gehörig schief: Noch im Friseursalon wölbt sich eine Beule am Hinterkopf der Frau - die klagt nun.

Von Susi Wimmer

SZ PlusProzess in München
:Zwei Jahre auf Bewährung nach tödlichem Unfall

Mit seinen Kollegen wollte der Angeklagte Bier von der Tankstelle holen - auf der Rückfahrt überfuhr er an der Moosacher Straße eine rote Ampel und zwei Menschen starben. Nun musste er sich vor Gericht verantworten.

Von Andreas Salch

Oktoberfest
:6400 Euro Strafe für Po-Grapscher auf der Wiesn

Ein 49-Jähriger greift einer jungen Studentin im Augustiner-Zelt zweimal ans Gesäß. Sie geht zum Safe Space und dann zur Polizei. Der Mann bestreitet die Tat, aber das Amtsgericht ist von der Aussage der 21-Jährigen überzeugt.

Von Susi Wimmer

Prozess zum S-Bahn-Unglück
:Gutachter schließen technische Fehler aus

Der angeklagte Lokführer hat die Schuld an dem Zugunfall bei Schäftlarn vor Gericht zwar gestanden, sagt aber, er könne sich an nichts mehr erinnern. Der Rechtsmediziner entdeckt Ungereimtheiten.

Von Susi Wimmer

Prozess um tödlichen S-Bahn-Unfall von Schäftlarn
:"Ich weiß nicht, wie mir das passieren konnte"

Zwei Jahre nach dem Unfall, bei dem ein Mann starb und 51 Menschen verletzt wurden, hat der Prozess gegen den Lokführer begonnen. Der Angeklagte gibt an, bei ihm sei jede Erinnerung an das Unglück und dessen Umstände gelöscht.

Von Susi Wimmer

Münchner Amtsgericht
:Diebstahl über das Funksignal

Mit einem sogenannten Code-Grabber fängt der Mann Funkwellen beim Absperren von Autos auf - und räumt dann die Wagen oder die Wohnungen der Besitzer aus. Das Amtsgericht spricht eine hohe Haftstrafe aus.

Von Susi Wimmer

Komödie im Bayerischen Hof
:Bewährungsstrafe für Ex-Theaterchef Pekny

Wegen des Abrufens kinder- und jugendpornografischer Inhalte musste sich der ehemalige Chef der Komödie im Bayerischen Hof vor Gericht verantworten - und erschien nicht. Nun hat er einen Strafbefehl erhalten.

Von Susi Wimmer

SZ PlusNeuer Prozess um tödlichen Raser-Unfall
:"Für die Eltern war es eine brutale Ohrfeige, dass die Sache vor dem Amtsgericht verhandelt wurde"

Ein junger Mann fährt auf der Flucht vor der Polizei bei Rot in die Haltestelle am Leonrodplatz. Sein Auto erfasst einen 18-jährigen Schüler, der noch am Unfallort stirbt. Am ersten Prozesstag wird der Fall plötzlich ans Landgericht verwiesen. Aber wieso?

Von Susi Wimmer

SZ PlusAmtsgericht München
:Alle Zweifel weggeküsst

Der ehemalige Jahn-Regensburg-Präsident Franz Nerb und ein Immobilien-Kaufmann ziehen einer Frau mit angeblich historischen Wertpapieren eine halbe Million Euro aus der Tasche.

Von Susi Wimmer

Prozess in München
:Ein Schuss und seine Folgen

Ein Münchner feuert in der Silvesternacht 2022 auf 2023 einen Schreckschussrevolver ab - und landet vor Gericht. Die Geldbuße allerdings fällt äußerst milde aus.

Von Susi Wimmer

Das war 2023
:Die 14 aufsehenerregendsten Fälle, die Polizei und Justiz in München beschäftigten

Eine Serie von Brandanschlägen lässt die Ermittler rätseln, ein Pfleger wird wegen zweifachen Mordes verurteilt, Jugendliche schlagen zu und ein Promi muss ins Gefängnis. Diese und weitere spektakuläre Fälle im Blaulicht-Jahresrückblick.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

SZ PlusWohnen in München
:Inflation treibt auch die Mieten hoch

Das Amtsgericht erlaubt einer Wohnungseigentümerin, bei einer Mieterhöhung zehn Prozent mehr zu verlangen als der Mietspiegel hergibt. Das Urteil könnte erhebliche Auswirkungen in München haben.

Von Anna Hoben

Prozess in München
:Lothar Matthäus droht erneut ein Fahrverbot

Der ehemalige Nationalspieler war mit seinem SUV mal wieder zu schnell in der Stadt unterwegs. Doch sein Anwalt hat einen juristischen Kniff parat.

Von Susi Wimmer

SZ PlusAmtsgericht München
:Bewährungsstrafe für judenfeindliche Parolen

Ein 46-Jähriger brüllt im Rausch antisemitische Sprüche vom Balkon - angeblich wegen Stress mit der Ausländerbehörde und aus Angst vor der Abschiebung. Das Gericht macht kurzen Prozess.

Von Susi Wimmer

Amtsgericht München
:Mit wenigen Klicks zum Subventionsbetrug

Ein Arzt beantragt Corona-Soforthilfen für vier Firmen, die kaum noch aktiv sind, und nutzt das Geld für private Zwecke. Nun muss er eine Geldstrafe zahlen. Die Richterin hält dem 60-Jährigen zugute, dass ihm die Taten leicht gemacht wurden.

Von Lisa Marie Wimmer

SZ PlusAmtsgericht München
:Bankangestellter überweist Geld an sich selbst

Der 34-jährige notorische Betrüger transferiert mehr als 50 000 Euro auf sein eigenes Konto. Die Richterin lässt den Mann nicht mehr mit einer Bewährungsstrafe davonkommen - zu lang ist das Vorstrafenregister.

Von Susi Wimmer

Amtsgericht München
:Gefälschter Knopf im Ohr

Eine Bande verkauft rund um den Hauptbahnhof plagiierte Bluetooth-Kopfhörer. Bis einer an einen speziellen Kunden gerät.

Von Susi Wimmer

Krieg in Nahost
:Berechtigte Kritik oder Antisemitismus?

Ein israelischer Historiker soll in einem Münchner Bürgerzentrum über Palästina sprechen. Doch kurz zuvor wird der Mietvertrag für den Saal gekündigt. Das Amtsgericht aber erlaubt die Veranstaltung.

Von Bernd Kastner

SZ PlusAmtsgericht München
:Vermummte Räuber und vermeintliche Schüsse

Nach einem Überfall vor einem Bordell rammte das 22-jährige Opfer ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei - weil er dachte, dass es sich um die Täter handelt. Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr musste er sich deshalb vor Gericht verantworten.

Von Andreas Salch

Prozess in München
:Ärger um die letzte Ruh'

Eine Münchnerin vererbt ihrer Nichte Geld für die Pflege ihres Grabs. Als die Nichte selbst auch stirbt, sollen ihre Erbinnen die Blumen gießen. Doch die sehen sich nicht in der Verantwortung.

Von Susi Wimmer

SZ PlusAmtsgericht
:Mäusekot in Münchner Nobel-Lokal

Lebensmittelkontrolleure haben 51 hygienische Mängel in einem Restaurant an der Maximilianstraße beanstandet. Nun wurde der Betriebsleiter verurteilt.

Von Andreas Salch

Gerichtsprozess in München
:Rolltor kracht auf Porschedach

Die Fahrerin behauptet, sie sei bei Grün aus der Garage ausgefahren, das Tor müsse technisch defekt gewesen sein. Sie verlangt 8600 Euro Schadensersatz. Doch das Amtsgericht hat eine ganz andere Vermutung.

Von Susi Wimmer

Wirecard
:Marsalek-Vertrauter gesteht vor Gericht

In dem Verfahren gegen Aleksandar V. geht es nicht um die Wirecard-Millionen, sondern um eine Steuerschuld aus dem Jahr 2018. Auf den Mann wartet noch ein größerer Prozess.

Von Susi Wimmer

Urteil am Münchner Amtsgericht
:1400 Euro für zwei Hochzeitsfotos

Ein Paar will auf einer Seefahrt symbolisch Hochzeit feiern. Die Reise endet im Frust: Für zwei Fotoabzüge der Zeremonie müssen die Eheleute 1399,95 Euro bezahlen - und klagen dagegen.

Von Susi Wimmer

SZ PlusAmtsgericht München
:Ex-AfD-Politiker wegen Volksverhetzung verurteilt

Ein Münchner Politiker stachelt im Internet gegen Flüchtlinge auf und zeigt Karikaturen mit Nazi-Symbolik. Als Mitglied des Bezirksausschusses zeigt er sich deutlich zahmer.

Von Patrik Stäbler

SZ PlusKlage beim Amtsgericht
:Den Traumurlaub schon im Blick - doch die Vorfreude endet jäh

Ein Münchner klagt gegen einen Reiseveranstalter wegen "entgangener Urlaubsfreude", weil er seine Reise nicht antreten durfte. Das Gericht gibt ihm recht - teilweise.

Von Andreas Salch

Gerichtsverhandlung
:Silberschatz unbekannter Herkunft

Ein österreichischer Historiker steht vor Gericht, weil er illegal eingeführte antike Stücke aus der Ukraine bei einem Grasbrunner Auktionshaus angeboten haben soll. Doch er wird freigesprochen - weil es viele Ungereimtheiten gibt.

Von Jennifer Bergmann

SZ PlusProzess in München
:Polizist wegen Körperverletzung in der Arrestzelle angeklagt

Der Beamte der Beethoven-Wache soll einem gefesselten Mann "viermal mit der behandschuhten Faust" auf den Kopf geschlagen haben. Der Angeklagte spricht lediglich von einem "Impuls ins Gesicht" - die blutige Nase könne er sich nicht erklären.

Von Susi Wimmer

Prozess in München
:Gewalt, Koks und ein Sturmgewehr

Ein Mann aus dem Kreis Ebersberg soll seine Freundin schwer misshandelt und Kriegswaffen besessen haben. Doch vor dem Amtsgericht nimmt die Sache eine überraschende Wendung.

Von Susi Wimmer

Amtsgericht München
:Eingeklemmt in der Druckmaschine

Ein 26-Jähriger wird beim Wechseln einer Kunststoff-Rolle schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft sieht Sicherheitsmängel bei der Münchner Firma. Die Chefs schweigen.

Von Susi Wimmer

Vorfall bei Oktoberfest
:"Wenn man unter den Rock geht, kann man das nicht wegen Geringfügigkeit einstellen"

Holger K. soll einer Frau auf der Wiesn in den Hintern gezwickt haben, um sich auf der Bierbank Platz zu verschaffen - behauptet er vor Gericht. Die Frau aber berichtet etwas ganz anderes.

Von Susi Wimmer

Prozess in München
:Vor Gericht statt nach Madeira

Weil angeblich der Sicherheitscheck am Flughafen so lange dauert, verpasst ein Ehepaar seinen Flug auf die Blumeninsel. Es verklagt den Reiseveranstalter, doch das Amtsgericht sieht die Schuld ganz woanders.

Von Susi Wimmer

Amtsgericht München
:Mutmaßlicher "Reichsbürger" untergetaucht, um Prozess zu entgehen

Die Geschichte um den Angeklagten Adolf T. begann relativ harmlos - mit einer fehlenden Corona-Maske in der Trambahn.

Von Susi Wimmer

SZ PlusNeubau am Leonrodplatz
:Strafjustizzentrum kostet fast 100 Millionen mehr

Gerichte und Staatsanwaltschaften sollen nun erst 2025 einziehen - zehn Jahre nach dem Spatenstich. Das hat nicht nur mit Pandemie, Krieg und Lieferschwierigkeiten zu tun.

Von Susi Wimmer

SZ PlusAmtsgericht München
:Pflegedienst bestiehlt tote Frau

Die Chefin behauptet vor Gericht, das Geld sei ihr "in den Schoß gefallen". Sie habe es sichergestellt, um es später der Tochter der Verstorbenen zu geben. Der Richter glaubt ihr nicht.

Von Susi Wimmer

SZ PlusUrteil am Amtsgericht München
:Ohne Reisepass die Reise verpasst

Ein Mann klagt gegen den Veranstalter, weil dieser ihn nicht darüber informiert habe, dass man für einen Flug nach Dubai einen Reisepass benötigt. Das Gericht lässt ihn damit aber nicht durchkommen.

Von Susi Wimmer

SZ PlusIsarauen
:Mann lässt Jugendliche Heroin schnupfen

Auf einer Tischtennisplatte in den Isarauen ziehen zwei Minderjährige Lines, anschließend ist ein 16-Jähriger nicht mehr ansprechbar. Nun wurde der Angeklagte verurteilt.

Von Susi Wimmer

Prozess in München
:Soldat verweigert Corona-Impfung - zu Geldstrafe verurteilt

Der Taktikoffizier wird mehrmals vergeblich zur Impfung aufgefordert. Nun steht er wegen Gehorsamsverweigerung vor dem Amtsgericht. Und die Bundeswehr prüft, ob sie den 27-Jährigen entlässt.

Von Susi Wimmer

SZ PlusAmtsgericht München
:Der schöne Ruddy bleibt hinter Gittern

Der Schönheitskönig aus der Dominikanischen Republik soll seinem Partner Liebe vorgegaukelt und ihm mehr als 100 000 Euro abgenommen haben. Das Gericht verurteilt ihn zu einer Freiheitsstrafe. Unterdessen prüft die Staatsanwaltschaft zwölf weitere Fälle.

Von Susi Wimmer

Prozess in München
:Ist es fahrlässig, die PIN auf einem Zettel im Portemonnaie zu notieren?

Nicht unbedingt - wenn man das so geschickt macht, wie nun ein Kläger vor dem Münchner Amtsgericht.

Von Andreas Salch

Gutscheine: