Amtsgericht Dachau - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Amtsgericht Dachau

Prozess
:„Die Geschichte passt von vorn bis hinten nicht“

Zwei Weichser und zwei Münchner sollen versucht haben, das beliebte Ortsschild von Asbach zu klauen. Sie selbst behaupten das Gegenteil, doch vor dem Dachauer Amtsgericht glaubt man ihnen nicht.

Von Jacqueline Lang

Dachauer Bahnhof
:Unnötige Eskalation

Ein Sicherheitsbeamter steht vor Gericht, weil er gegenüber einem Radler, der unerlaubterweise durch die Unterführung am Dachauer Bahnhof gefahren ist, handgreiflich wurde. Letztlich wird das Verfahren gegen ihn zwar eingestellt, eine saftige Strafe bekommt er trotzdem.

Von Jacqueline Lang

Justiz
:Amtsgericht wird papierlos

Der Rechtsverkehr läuft zunehmend elektronisch ab.

SZ PlusStalking
:Der Mann, der immer da war

Ein Handwerker verliebt sich in seine Kundin. Obwohl sie ihn abweist, verfolgt er sie mit Anrufen und Geschenken. Das Amtsgericht Dachau verurteilt ihn wegen Nachstellung und Bedrohung.

Von Gregor Schiegl

SZ PlusNötigung
:Widerspruch nach "Reichsbürger"-Art

Als dem Angeklagten die Pfändung droht, fordert er vom Gerichtsvollzieher Belege, dass er rechtmäßig im Auftrag eines souveränen Staates handelt - und droht mit Forderungen über 700 000 Euro. Der Fall endet vor dem Amtsgericht.

Von Gregor Schiegl

SZ PlusProzess in Dachau
:Sexismus bei der Bereitschaftspolizei

Am Boden festgeklebt und erniedrigt: Ein Dachauer Polizist bearbeitet ein Foto einer Kollegin so, dass die 28-Jährige in einen pornografischen Kontext gestellt wird. Vor dem Amtsgericht wird er wegen Beleidigung verurteilt - und verzweifelt vor Scham.

Von Jessica Schober

SZ PlusNeues Gesetz
:Gericht chillt in Verfahren gegen Kiffer

Die Bundesregierung hat die Legalisierung von Cannabis beschlossen, aber in Kraft ist sie noch nicht. Im Prozess gegen einen Drogenkonsumenten prallen am Dachauer Amtsgericht nun höchst gegensätzliche Rechtsauffassungen aufeinander.

Von Gregor Schiegl

SZ PlusJustiz
:Kurzer Protest, kurzer Prozess

Zwei Tierschutzaktivisten müssen sich vor dem Amtsgericht verantworten, weil sie eine Wahlkampfveranstaltung der Dachauer CSU mit Markus Söder gestört haben. Der Richter betrachtet den Fall mit einem "Schmunzeln".

Von Lisa Nguyen

Amtsgericht Dachau
:Elfjährige sagt gegen gewalttätigen Vater aus

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, seine Tochter in den Bauch und auf den Rücken geschlagen zu haben. Er entkommt knapp einer Gefängnisstrafe, muss aber sein Alkoholproblem in Angriff nehmen.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht
:"Man muss nicht alles dulden, was man von der Polizei erleiden muss"

Auf dem Indersdorfer Volksfest werden zwei junge Männer von Zivilbeamten kontrolliert. Die Situation eskaliert, doch nun wurden beide freigesprochen.

Von Jonas Junack

Urkundenfälschung
:Buchhalterin zweigt Geld von Firmenkonto ab

Eine 35-Jährige hat Rechnungen gefälscht und sich mehr als 20 000 Euro auf ihr eigenes Konto überwiesen. Vor dem Dachauer Schöffengericht legt sie ein Geständnis ab.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:Staatsgewalt am Autoscooter

Eine Polizeikontrolle auf dem Indersdorfer Volksfest endet in einer heftigen Rangelei. Nun sitzen zwei junge Arbeitslose wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte auf der Anklagebank. Doch nicht nur sie müssen sich kritische Fragen anhören.

Von Gregor Schiegl

Gerichtsprozess
:"Straftaten gesammelt wie andere Sticker"

Das Amtsgericht Dachau verurteilt einen 18-Jährigen wegen Körperverletzung. Der Karlsfelder hatte einen Jugendlichen am Indersdorfer Bahnhof verprügelt. Aktuell sitzt er bereits wegen anderer Delikte im Gefängnis - dort muss er nun länger bleiben.

Von Morris Zalesjak

Amtsgericht Dachau
:"Mitgefangen, mitgehangen"

Richter Calame verurteilt drei Heranwachsende, die in fünf Jugendtreffs eingebrochen sind und dort Bargeld, Musikboxen und Alkohol geklaut haben, zu einem Freiheitsarrest und 48 Sozialstunden.

Von Jacqueline Lang

Körperverletzung
:"Seitdem habe ich meinen Alkoholkonsum exzessiv gedrosselt"

Bei einer Rangelei auf einem Hallenfest zückt der Angeklagte das Reizgas aus seiner Jacke und verletzt vier Personen. Das Amtsgericht muss klären, ob der damals 18-Jährige das Spray aus Notwehr einsetzte oder grundlos um sich sprühte.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:38-Jähriger freigesprochen vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs

Für exhibitionistische Handlungen und das Verbreiten pornographischer Schriften wird der Mann aus dem südlichen Landkreis zu einer Geldstrafe in Höhe von 1350 Euro verurteilt.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:53-Jährige zum zweiten Mal wegen Geldwäsche verurteilt

Die Staatsanwaltschaft wirft der Angeklagten vor, Geld aus Betrügereien auf ihrem Konto durchgeschleust zu haben. Sie bestreitet die Vorwürfe zwar, wird am Ende aber zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:Handlanger für Liebesbetrüger muss ins Gefängnis

Das Amtsgericht verurteilt einen 31-Jährigen, weil er in die Geschäfte rund um sogenanntes Love-Scamming verwickelt gewesen sein soll. Sechs Frauen haben rund 20 000 Euro auf sein Konto überwiesen.

Von Anna Schwarz

Gerichtsprozess
:Dachauer geht bei Faschingsumzug auf Polizisten los

Ein 21-Jähriger tritt nach den Beamten, beleidigt sie heftig und holt sogar mit der Faust aus. Er hat etwa zwei Promille im Blut und wird über eine Stunde lang am Boden fixiert. Vor Gericht bereut er sein Verhalten.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:"Wären Sie nicht so jung, würde ich Sie richtig zusammenfalten"

Die Anzeige einer heute 13-Jährigen hat einen 38-Jährigen aus dem südlichen Landkreis auf die Anklagebank gebracht. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Kindern. Am zweiten Verhandlungstag will sich die minderjährige Zeugin jedoch nicht mehr an ihren Gang zur Polizei erinnern.

Von Jacqueline Lang

Verkehrsunfall
:"Der wird mich schon sehen mit meiner S-Bahn"

Beim Schneeräumen gerät ein 22-Jähriger auf die Gleise am Übergang Obermoosmühle. Eine S-Bahn zerreißt sein Winterfahrzeug. Der Fahrer soll seinen Führerschein für einen Monat abgeben und 2000 Euro Strafe zahlen. Seinen Einspruch zieht er nun vorm Amtsgericht zurück.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:"Wenn jemand die Bewährung verdient hat, dann Sie"

Ein 27-jähriger Karlsfelder wird beim Handeln mit Marihuana auf frischer Tat erwischt und gesteht daraufhin auch den Besitz von noch mehr Drogen für den Eigenbedarf. Richter Tobias Bauer lobt seine Kooperation als vorbildlich und verurteilt ihn zu lediglich neun Monaten auf Bewährung.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:Komplizierte Wahrheitsfindung

Ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Dachau soll sich sexuell übergriffig verhalten und Minderjährigen Drogen angeboten haben. Um die Vorwürfe restlos aufzuklären, will das Gericht noch eine Zeugin hören und ein psychologisches Gutachten heranziehen. Für Mitte August wird deshalb ein weiterer Prozesstag angesetzt.

Von Jacqueline Lang

SZ PlusMeinungGerichtsprozess
:Die Justiz darf Rassismus nicht bagatellisieren

Wer Diskriminierung nicht als solche benennt und verurteilt, lässt die Opfer im Stich und ermutigt zu weiteren Übergriffen. Der Rechtsstaat muss klare Kante zeigen.

Kommentar von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:Rassistische Attacke bleibt ohne strafrechtliche Folgen

In der Dachauer Altstadt beleidigen zwei Männer einen 39-jährigen gebürtigen Senegalesen und schlagen ihn. Das Verfahren wird gegen eine Geldauflage eingestellt. Es sei nicht ersichtlich, dass die Gesinnung der beiden Angeklagten "in Schieflage" geraten sei, so der Richter.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:Wenn die Pferde mit einem durchgehen

Die Hofbetreiberin und eine langjährige Reitschülerin verlieren die Kontrolle über eines der Tiere und schlagen es. Gegen eine Geldauflage wird das Verfahren gegen die beiden Frauen eingestellt. Es hat sich wohl um eine einmalige Ausnahmesituation gehandelt.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:"Eine Waffe zu ziehen, ist ein Schock und keine Bagatelle"

Bei einem Nachbarschaftsstreit im Landkreis droht ein 22-Jähriger mit einer Pistole. Erst später stellt sich heraus, dass es eine Schreckschusswaffe ist. Der Angeklagte spricht von Notwehr - das Gericht sieht das anders.

Von Anna Schwarz

Meinungsfreiheit
:Hausdurchsuchung nach Merkel-Meme

Ein Schwabhausener postet auf Facebook ein Foto von einer axtschwingenden Oma mit Bezug zur ehemaligen Bundeskanzlerin. Vor dem Dachauer Amtsgericht wird die Frage diskutiert, ob er damit zum Totschlag aufrief.

Von Jessica Schober

Amtsgericht Dachau
:Rosenkrieg endet mit Raub

Einst waren sie ein verliebtes Paar, nun sahen sie sich vor Gericht wieder: Ein Streit zwischen Eheleuten ist eskaliert. Der Mann forderte den Ehe- und Verlobungsring zurück und wandte dafür massive Gewalt an.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:Postzusteller entsorgen Briefe im Container

Vor dem Dachauer Amtsgericht wird das angeklagte Ehepaar zu einer Geldstrafe verurteilt. Richter Stefan Lorenz sieht durch das Verhalten das Vertrauen in die Post gefährdet, er weiß aber auch um die Überforderung der Postboten.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:18-Jähriger soll Mädchen vergewaltigt haben

Die Staatsanwaltschaft wirft dem jungen Mann vor, eine 14-Jährige nahe der Neuen Mitte in Karlsfeld sexuell genötigt zu haben. Der Angeklagte bestreitet das. Ein Gutachten soll nun dabei helfen zu klären, ob das Mädchen die Wahrheit sagt.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:Strafbefehl für Kunsthändler

Ein Geschäftsmann wirbt für den Ankauf von Allacher Porzellan mit stilisierten SS-Runen. Das Amtsgericht verurteilt ihn zu 2000 Euro Geldstrafe.

Von Helmut Zeller

Amtsgericht Dachau
:"Ich hatte das Gefühl, noch fahrtüchtig zu sein"

Ein 18-jähriger Dachauer rammt betrunken einen Rettungswagen. Dabei werden die Insassen seines Autos und zwei Rettungssanitäter verletzt - einer von ihnen hat immer noch Angstzustände. Vor Gericht zeigt der Angeklagte Reue.

Von Anna Schwarz

SZ PlusSchöffenamt
:"Es darf einem nicht darum gehen, andere Menschen bestrafen zu können"

Bayern braucht wieder neue Schöffinnen und Schöffen. Doris Wallner aus Sulzemoos ist seit 14 Jahren ehrenamtliche Richterin. Wie es ist, als Laie über Schuld und Unschuld zu entscheiden.

Von Ayça Balcı

Amtsgericht Dachau
:Dachauer zwingt Mädchen, Nacktfotos zu schicken

Ein 22-jähriger Dachauer muss sich vor dem Amtsgericht wegen zweifacher Nötigung verantworten. Er hat zwei jugendlichen Mädchen in Handychats massiv gedroht.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:"Skrupellos, aber menschlich nachvollziehbar"

Ein Vater und sein Sohn unterschlagen geleaste Baufahrzeuge im Wert von rund einer halben Millionen Euro, weil sie die Raten nicht mehr begleichen können. Nun steht der 29-Jährige vor dem wirtschaftlichen Ruin, der 51-Jährige muss für drei Jahre ins Gefängnis.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:Dachauerin kauft falsche Impf-Zertifikate im Darknet

Eine 55-Jährige muss sich vor dem Amtsgericht verantworten, weil sie sich gefälschte Dokumente heruntergeladen hat. Derzeit häufen sich solche Prozesse.

Von Anna Schwarz

Gefälschter Impfpass
:"Eine heftige Urkundenfälschung zu Lasten anderer"

Vor dem Amtsgericht muss sich ein 18-Jähriger wegen eines gefälschten Impfpasses verantworten. Aufgeflogen ist er damit in einer Dachauer Apotheke.

Von Anna Schwarz

Amtsgericht Dachau
:"Hinter jedem dieser Bilder steht ein Kindesmissbrauch"

Die Opfer sind zum Teil erst drei Jahre alt: Ein 42-jähriger Dachauer hat sich Dateien heruntergeladen, in denen Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht werden. Deshalb muss er sich vor dem Amtsgericht verantworten.

Von Anna Schwarz

Rechtshilfe am Amtsgericht Dachau
:Anwalt der kleinen Leute

Das Amtsgericht Dachau nimmt das Angebot zur kostenlosen Rechtsberatung in Präsenz wieder auf. Bedürftigen soll so eine Unterstützung bei Rechtsfragen geboten werden.

Von Paulo Plautz

Amtsgericht Dachau
:31-Jähriger klaut mit gestohlenen Kennzeichen Benzin

Vor dem Amtsgericht gesteht der in Dachau lebende Mann seine Taten und wird zu einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:Nein heißt Nein

Vor dem Amtsgericht Dachau wird ein 28-jähriger Münchner wegen Vergewaltigung einer 21-jährigen Landkreisbewohnerin zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Die Verteidigung kündigt an, Berufung einzulegen.

Von Jacqueline Lang

Dachau
:"Ihm ist bewusst, dass das Leben der Kinder zerstört wurde"

Ein 20-jähriger Landkreisbürger hatte sich kinderpornografische Inhalte auf sein Smartphone geladen, zum Teil zeigen sie schweren sexuellen Missbrauch an Kindern. Nun musste er sich vor dem Amtsgericht Dachau verantworten.

Von Anna Schwarz

Vor Gericht
:Freiheitsstrafe für schweren sexuellen Missbrauch an Zehnjähriger

Ein 50-Jähriger hat sich an der Tochter einer Bekannten vergangen. Das Schöffengericht verurteilt ihn zu zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis.

Von Jacqueline Lang

Dachauer Amtsgericht
:Sechs Monate auf Bewährung für den Besitz von Kinderpornos

Der angeklagte Dachauer hat Glück: Hätte er die Tat zu einem späteren Zeitpunkt begangen, wäre die Strafe härter ausgefallen.

Von Jacqueline Lang

Amtsgericht Dachau
:Schuldeneintreiber greift Frau mit Gaspistole an

Der Mann ist geständig, lässt aber über seinen Verteidiger ausrichten, aus Panik gehandelt zu haben. Das Gericht verurteilt ihn wegen gefährlicher Körperverletzung zu zehn Monaten Gefängnis.

Von Jacqueline Lang

Dachau
:"Das ist so eine kolossale Strafe, wenn man nicht arbeiten darf"

Samba G. kommt aus Mali, aber kann keinen Pass vorlegen. Daraufhin entzogen ihm die Behörden die Arbeitserlaubnis. Ein Gericht entschied nun in seinem Sinne - doch an seinen Job in einer Bäckerei kann er weiterhin nicht zurück.

Von Anna Schwarz

MeinungDachau
:Stets bemüht ist nie genug

Die Prozesse gegen Geduldete sind reine Schikane. Statt Kriminalisierung braucht es Verlässlichkeit.

Kommentar von Jessica Schober

Aus dem Gericht
:Schwierige Wahrheitsfindung

Eine 19-Jährige beschuldigt den Ex-Freund ihrer Mutter, sie als Kind unsittlich berührt zu haben. Der Mann streitet das ab

Von Jacqueline Lang

Aus dem Gericht
:Mann missbraucht seine kleinen Cousinen

Das Schöffengericht verhängt gegen den geständigen 24-Jährigen eine Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung

Von Jacqueline Lang

Gutscheine: