Analyse des Wohnungsmarkts

Von Schwarmstädten und lila Lagen

Forscher empfehlen beim Wohnungskauf zur Altersvorsorge, auf Regionen zu achten, in denen viele junge Leute leben. Denn es gibt jenseits von Zuwanderungsregionen wie München und Umgebung "echte Perlen" - auch im Osten.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Nach der Finanzkrise

Verängstigte Berater in abschlussscheuen Banken

Abzocke mit teuren Produkten? Gab es mal. Heute trauen sich viele Berater in den Banken nicht mehr, etwas zu verkaufen. Oft trinken sie mit den Kunden nur noch Kaffee.

Von Harald Freiberger, Frankfurt

Rente Agenda 2017
Die Recherche
Agenda 2017

Was sich bei Rente und Altersvorsorge ändern muss

"Wie können wir im Alter ohne finanzielle Sorgen leben?" Diese Frage hat SZ-Leser so sehr bewegt, dass sie sich für Rentenpolitik als Diskussionsthema entschieden haben. Wie sichern wir uns am besten ab? Was kann die Politik tun?

Die Debatte zum Nachlesen

Mindestlohn Agenda 2017
Die Recherche
Themen der Agenda 2017

Können Sie von Ihrer Arbeit leben?

Niedriglöhne, Leiharbeit, miese Arbeitsbedingungen: In Zeiten des Jobwunders diskutiert Deutschland über die schnöde, neue Arbeitswelt. Uns interessieren Ihre Erfahrungen - machen Sie mit bei unserer Diskussionsrunde und schreiben Sie mit an der Agenda 2017.

Von Sabrina Ebitsch

Rente Agenda 2017
Die Recherche
Themen der Agenda 2017

Die Recherche sucht Rentenexperten

Fünf Themen, fünf Live-Chats: In der kommenden Woche wollen wir mit unseren Lesern über die Themen ihrer Agenda 2017 debattieren - los geht es am nächsten Montag mit der Rentenpolitik. Wir suchen schon vorab Diskussionsteilnehmer und ihre ganz persönlichen Geschichten. Machen Sie mit!

Von Sabrina Ebitsch

Renten
Pleite und Auflösung von Firmen

Betriebsrente ade

Eine betriebliche Altersvorsorge ist eine sichere Sache, denken viele Arbeitnehmer - während die Betriebe schon einkalkulieren, das Geld nur 80 Prozent der früheren Beschäftigten auszuzahlen. Was bei Pleite und Auflösung der Firmen passiert und wann Beitragszahler schnell handeln müssen.

Von Thomas Öchsner

Altersvorsorge Rente Rentenversicherung Lebensversicherung
Selbst für das Alter vorsorgen

Was bringt mir eine Lebensversicherung?

Die Lebensversicherung hat an Attraktivität als private Altersvorsorge eingebüßt. Worauf es beim Vertragsabschluss ankommt und ob sich eine Lebensversicherung trotzdem noch lohnt.

Von Katarina Lukac

Golfplatz am Hinterbrühler See, 2010
Urteil des BGH

Lebensversicherer müssen bei Kündigung mehr zahlen

Wer seine Police kündigt, darf nicht mit zu hohen Abschlägen abgespeist werden. Das hat der Bundesgerichtshof nun entschieden. Die Konzerne kassieren aber immer noch viel - und Betroffene müssen sich sputen.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe, und Herbert Fromme

Staatliche Förderung

Riester-Rente lohnt sich nicht für jeden

Es gibt Geld vom Staat: Die Riester-Rente ist nicht nur deshalb eine beliebte private Vorsorgeoption. Doch rentiert sie sich auch? Daran gibt es inzwischen Zweifel, denn die Altersarmut wird sie nämlich kaum mildern können. Dabei existieren durchaus gute Produkte.

Von Friederike Krieger, Köln

Rentenvorsorge

Ende des Riester-Booms

Marktsättigung oder Skepsis der Versicherten? Erstmals seit Einführung der staatlich geförderten Privat-Rente geht die Anzahl der Verträge zurück. Viele sind schon stillgelegt oder gekündigt. Jetzt fordert die Finanzbranche Reformen, um das Geschäft wieder anzukurbeln.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Private Altersvorsorge

Lebensversicherer verabschieden sich von Zinsgarantie

Ein Klassiker hat sich überlebt: Lange war die Lebensversicherung die beste Möglichkeit, privat vorzusorgen - doch die anhaltenden Niedrigzinsen machen ihr schwer zu schaffen. Und neue Angebote wie die der Allianz bringen Kunden kaum noch Vorteile.

Von Herbert Fromme und Friederike Krieger

Vermittlungsausschuss

Bundestag und Bundesrat schließen Steuerschlupflöcher

Der Streit über das Jahressteuergesetz 2013 ist beigelegt. Im Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag einigten sich Regierung und Opposition darauf, Steuertricksereien für Unternehmen, Vermögende und Top-Verdiener zu verhindern. Neue Regelungen gibt es auch bei der Förderung der Altersvorsorge.

Private Altersvorsorge

Lücke in der Rente

Reserven bilden, um die gesetzliche Rente aufzubessern - vor allem Geringverdiener machen das bisher kaum. Doch wie viel Geld brauchen Angestellte wirklich fürs Alter? Ein Professor rechnet - und kommt zu brisanten Ergebnissen.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Einkommen

Rentner im Osten bekommen deutlich mehr Geld

Ein Plus von mehr als drei Prozent: Die Einkommen für Rentner in Ostdeutschland steigen spürbar. Im Westen fällt das Plus dagegen mickrig aus und liegt sogar deutlich unter der Inflationsrate.

Altersvorsorge Rente Sparen Sparstrumpf Rentenalter
Zusatz zur Rente

Welche Form von privater Altersvorsorge ist die richtige für mich?

Clever Geld sparen, um im Alter seinen Lebensstandard halten zu können - darum geht es bei der privaten Altersvorsorge. Nur wie soll man dabei vorgehen? Tipps für Anlagemöglichkeiten, die zu Ihnen passen.

Von Katarina Lukac

Altersvorsorge Rente Rentenberatung Rentenalter Rentenberater
Private Altersvorsorge

Woran erkenne ich eine gute Beratung?

Wer sich bei der Strategie für seine Altersvorsorge beraten lassen möchte, bekommt diesen Service nicht kostenlos. Wie Sie sich auf dieses Gespräch vorbereiten können und worauf Sie bei der Beratung achten sollten.

Von Katarina Lukac

Betriebliche Altersvorsorge

Was passiert mit der Betriebsrente, wenn ich kündige oder meinen Job verliere?

Attraktiv ist die Betriebsrente, wenn ein Arbeitnehmer langfristig in einem Unternehmen beschäftigt ist. Knifflig aber wird es, wenn ein Jobwechsel ansteht. Die Übertragung von angesparten Ansprüchen hat ihre Tücken.

Von Katarina Lukac

Altersvorsorge Rente Aktienfonds-Sparpläne Sparvertrag
Rente

Wie funktioniert Altersvorsorge mit Aktienfonds-Sparplänen?

Wer seine Altersvorsorge in Form von Aktienfonds-Sparplänen betreibt, sollte Mut zum Risiko haben - und es sich leisten können.

Von Katarina Lukac

Prozess wegen 8,57 Euro

Kleinliche Klägerin

Allein die Prozesskosten sind 29-mal höher. Von den Honoraren für zwei Anwälte ganz zu schweigen. Und die drei Berufsrichter hätten sicherlich auch wichtigere Fälle zu verhandeln. Eine Rechtsanwältin ist dennoch wegen 8,57 Euro gegen den Freistaat vor Gericht gezogen.

Von Ekkehard Müller-Jentsch

Schlechte Beratung

Anleger verlieren Milliarden bei der Altersvorsorge

Ob Riester-Rente oder Lebensversicherung: Verbraucher erleiden mit diesen Anlagen jährlich einen Schaden von mindestens 50 Milliarden Euro, schätzen Experten. Und das sei noch "eher konservativ" gerechnet.

Von Daniela Kuhr

Bundesagentur fuer Arbeit fuer Verkuerzung der Altenpflege-Ausbildung
Altersvorsorge

Pflege frisst Ersparnisse auf

37.000 Euro aus eigener Tasche: So viel muss einer Studie zufolge jeder Pflegebedürftige im Schnitt selbst zu seiner Versorgung beisteuern. Daran wird nach Ansicht der Autoren auch die neue Zusatzversicherung mit staatlicher Förderung nur wenig ändern.

Von Nina von Hardenberg

Rentenkonzept des SPD-Chefs

Gabriel erlebt sein rotes Wunder

Sigmar Gabriel hat den monatelangen Rentenstreit innerhalb der SPD beendet. Der Vorsitzende konnte seiner Partei klarmachen, dass das beste Mittel gegen die Altersarmut nicht zusätzliche Milliardenausgaben sind, sondern ein Mindestlohn, der eine halbwegs anständige Altersvorsorge garantiert.

Von Susanne Höll, Berlin

Protest bei der Commerzbank
Untersuchung zur Betriebsrente

Gehaltsumwandlung zur Altersvorsorge bringt nichts

Steuern sparen und dabei für die Rente vorsorgen: Der Staat gewährt Freibeträge, wenn Arbeitnehmer einen Teil ihres Lohns für eine Betriebsrente zurücklegen. Was nach einer lukrativen Investition klingt, ist einer Studie zufolge wirkungslos: Für viele wird die Betriebsrente keine lohnende Anlage für den Ruhestand sein.

Von Thomas Öchsner, Berlin

Kabinett
Regierung Merkel

Wie Schwarz-Gelb das Vertrauen der Bürger verspielt

Noch nie fielen Anspruch und Wirklichkeit eines Regierungsbündnisses so weit auseinander: Nach drei Jahren an der Macht ist die schwarz-gelbe Koalition in ihren politischen Spielräumen eingeschränkt, in ihren Prozeduren ineffektiv und im Erscheinungsbild ermüdend. Nur eines ist sie nicht: am Ende. Warum eigentlich?

Ein Kommentar von Nico Fried, Berlin

Gabriel erwaegt Aus fuer Rente ab 67
Altersvorsorge

Gabriel deutet SPD-Kurskorrektur in Rentenpolitik an

Bewegung bei der Altersvorsorge: SPD-Chef Sigmar Gabriel signalisiert in der SZ beim Thema Rente den NRW-Genossen entgegen zu kommen - unter einer Bedingung.

Von Susanne Höll, Berlin