Kaiserschnitte verteilen sich regional sehr unterschiedlich.
Alternativmedizin

Globulisierung des Kreißsaals

Viele Hebammen suggerieren, ohne Homöopathie, Aromatherapie, Akupunktur oder andere sogenannte alternative Behandlungen könne kein Kind zur Welt kommen. Schwangere lassen sich häufig darauf ein, weil diese Mittel als natürlich und dadurch automatisch als sicher gelten. Aber stimmt das überhaupt?

Von Sebastian Herrmann

Alternative Medizin in der Kritik

Heilpraktiker: Ein unzulässiger Beruf?

Das Heilpraktikerwesen gehört radikal reformiert oder abgeschafft: Das fordern 17 Wissenschaftler um Bettina Schöne-Seifert. Ein Gespräch mit der Initiatorin über das Problem mit Esoterikbehandlungen.

Interview von Kim Björn Becker

Untermarkt mit der Filialkirche Maria Hilf Murnau Oberbayern Bayern Deutschland Europa Copyrigh
Oberbayern

Murnau - Hauptstadt der Impfgegner

Nirgendwo in Deutschland ist die Impfquote so niedrig wie in der Stadt im Süden Bayerns. Dafür blüht hier das Geschäft von Heilpraktikern und Schamanen.

Von Matthias Köpf, Murnau

Arznei oder Hokuspokus - Die Wirkung von Globuli ist umstritten
Homöopathie

Das Risiko der weißen Kügelchen

Hunderte Kinder in den USA entwickelten schwere, teils lebensbedrohliche Symptome, nachdem sie homöopathische Tabletten bekommen hatten. Gelten die Mittel zu Unrecht als harmlos?

Von Werner Bartens

Natalie Grams
Homöopathie

Die Globulisierungsgegnerin

Natalie Grams war eine angesehene, gut verdienende Homöopathin. Dann zweifelte sie. Und dann zweifelte sie immer weiter. Über eine Frau, die sich verändert hat und nicht mehr versteht, was sie einst glaubte.

Von Thorsten Schmitz

Pflanzliche Arzneimittel

Wirkt das?

Sanft, sympathisch, natürlich: Medizin aus Kräutern ist bei Patienten gerade angesagt. Doch auch die "grüne Medizin" hat Risiken und Nebenwirkungen.

Von Elisabeth Dostert, Neumarkt/Campos

Dr. Eckhart von Hirschhausen
Eckart von Hirschhausen im Interview

"Beipackzettel machen primär Angst"

Der Hals kratzt, die Nase läuft, aber müssen wir wirklich zum Arzt? Der Entertainer und Mediziner Eckart von Hirschhausen erklärt, warum wir zu viele Medikamente schlucken. Und warum etwas Zuwendung nicht schadet.

Interview von Sebastian Herrmann

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum

Dürfen Heilpraktiker zu viel?

Mindestens drei Menschen kostete eine "alternative" Krebstherapie in Nordrhein-Westfalen das Leben - gegen den Heilkundler wird ermittelt. Der Fall entfacht erneut die heftige Debatte zwischen Schul- und Alternativmedizin. Muss das Heilpraktikergesetz refomiert werden?

Diskutieren Sie mit uns.

Alternativmedizin

Neue Zweifel an Heilpraktikern

Nach dem Tod von Patienten eines Heilkundlers werden Konsequenzen eingefordert - bis hin zu einem Verbot vieler alternativer Therapien. Heilpraktiker sehen sich zu Unrecht unter Generalverdacht gestellt.

Von Kim Björn Becker

Sozialmediziner

"Gute Heilpraktiker kennen ihre Grenzen"

Der Berliner Sozialmediziner Stefan Willich erklärt, was sich ändern muss, damit Patienten nicht in Gefahr geraten.

Interview von Hanno Charisius

Krebstherapien

"Alternative" Krebstherapie - mit tödlichem Gift vom Heilmeister

Eine Häufung von Todesfällen in einer Klinik am Niederrhein zeigt: In Deutschland gibt es für solche Angebote keine klaren Regeln. Und wer todkrank ist, sucht oft verzweifelt nach Behandlungsmethoden.

Von Christina Berndt

Schafe an der Flugwerft
Umstrittene Medizin

Bundesregierung scheut Verbot von Frischzellen-Therapie

In Deutschland sind obskure Heilmethoden weiterhin erlaubt, bei denen Patienten Zellen von Schafen gespritzt bekommen. Es geht um viel Geld.

Von Christina Berndt

AYAHUASCA SEMINAR
Gesundheitsmesse in München

Ein paar gute Schwingungen können ja nicht schaden

Mumpitz oder wirksame Methoden? Beim Weltkongress der Ganzheitsmedizin werben Lichtmeister und Schamanen für ihre Künste.

Von Andreas Schubert

Tarifverhandlungen für Ärzte
Medizin

Einfach mal Abwarten

Die Kontroll-Illusion ist in der Psychologie wohlbekannt. Menschen glauben oft zu Unrecht, sie hätten Einfluss auf das Geschehen. Nicht anders geht es Ärzten, die den Nutzen von Therapien überschätzen.

Von Werner Bartens

Homöopathie

Hilfe, ein Wirkstoff im Kügelchen

Die US-Arzneimittelbehörde FDA warnt vor homöopathischen Mitteln gegen Infektionen, weil darin Penicillin entdeckt wurde. Das könnte sie zwar zu wirksamen Medikamenten machen. Aber Homöopathika sind sie so eben nicht mehr.

Von Markus C. Schulte von Drach

Urteil zur Alternativmedizin

Patient haftet für falsche Arztrechnung

Viele alternative Heilmethoden sind wirkungslos und trotzdem teuer. Trickst der Arzt bei der Abrechnung gegenüber der privaten Krankenkasse, hat am Ende der Patient das Nachsehen.

Von Ekkehard Müller-Jentsch

Homöopathischer Notdienst in München, 2007
Homöopathie

Auf der Suche nach dem Nichts

Skeptiker fordern, die Homöopathie nicht weiterhin nach den Regeln der evidenzbasierten Medizin zu untersuchen. Die Forderung klingt sinnvoll - schließlich widersprechen die Annahmen der Homöopathen den Naturgesetzen. Doch es ist noch zu früh.

Von Christian Weber

Umstrittene Arthrose-Therapie

Pharmafirma will kritische Mediziner mundtot machen

Ein bizarrer Streit um eine Therapie gegen Gelenkschmerzen zeigt, in welche Schwierigkeiten Mediziner geraten können, wenn sie ein zweifelhaftes Heilverfahren öffentlich kritisieren. Der Hersteller kämpft mit allen juristischen Mitteln, um eine Stellungnahme zu verhindern.

Von Christina Berndt

Traditionelle chinesische Medizin

Pestizidcocktails in Heilkräutern

Bei ihrer Suche nach sanfter und natürlicher Heilung als Alternative zu Pharmaprodukten handeln sich Verbraucher womöglich erst recht ganze Chemiecocktails ein. Greenpeace-Tester finden in chinesischen Kräutern alarmierend hohe Rückstände von Pflanzenschutzmitteln.

Homöopathie ist ein lukratives Geschäft.
Buch: "Die Homöopathie-Lüge"

Erfolgsgeschichte trotz fehlender Substanz

Die Zahl der Homöopathie-Anhänger wächst und wächst - Apotheker und auch immer mehr Ärzte bieten ihrer Kundschaft Kügelchen ohne Wirkstoffe an. Selbst an den Universitäten greift die "alternative" Heilslehre zunehmend um sich. Wie konnte das passieren? Die Wissenschaftsjournalisten Christian Weymayr und Nicole Heißmann bieten eine Antwort auf diese Frage.

Von Markus C. Schulte von Drach

Homöopathie

Kerosin im Kügelchen

Viele Menschen halten die Homöopathie für ein besonders sanftes Heilverfahren, das angeblich die Heilkräfte der Natur nutzt. Aufgrund der sogenannten Potenzierung der Ausgangsstoffe sind Nebenwirkungen unwahrscheinlich. Doch wenn diese Verdünnung zu schwach ist, kann es gefährlich werden.

Von Sebastian Herrmann

Nebenwirkungen nach Akupunktur
Risiken der Akupunktur

Schwindelerregende Stiche

Schwindelanfälle, Bewusstlosigkeit, kollabierende Lungenflügel: Die Nebenwirkungen der Akupunktur sind größer als gemeinhin angenommen. Vom Nutzen kann man das nicht behaupten.

Von Katrin Blawat

Ginkgo schützt nicht vor Demenz
Naturheilkunde

Ginkgo schützt nicht vor Demenz

Fünf Jahre lang schluckten die betagten Versuchspersonen einen Extrakt aus Ginkgo Biloba, um einer Alzheimer-Erkrankung vorzubeugen. Die Wirkung des Pflanzensuds: nicht vorhanden.

Homöopathie ist ein lukratives Geschäft.
Homöopathie-Lobby im Netz

Schmutzige Methoden der sanften Medizin

Arzneimittelhersteller finanzieren einen Journalisten, der die Kritiker ihrer Produkte namentlich an den Netz-Pranger stellt. Bei jedem herkömmlichen Pharmakonzern wäre dies ein Skandal. Doch die Globuli-Hersteller sehen darin kein Problem, sondern einen "konstruktiven Dialog".

Von Jens Lubbadeh

Bioresonanztherapie
Bioresonanztherapie

Von falsch gepolten Schwingungen

Allergien, Rheuma, chronische Schmerzen: Die Bioresonanztherapie kann verblüffende Erfolge vorweisen - behaupten ihre Anhänger. Doch einer Überprüfung halten die quantenpsysikalisch verbrämten Versprechen nicht stand.

Von Colin Goldner