Korallengrafiik
Korallenriffe

Schlachtfeld unter Wasser

Mit den Korallenriffen droht eines der wertvollsten Ökosysteme des Planeten zu sterben. Selbstheilungskräfte könnten helfen - oder auch Organtransplantationen.

Von Marlene Weiss

Plastikbecher im Meer
Umwelt

Mikroplastik: Wie ein Magnet für Schadstoffe

Im Boden von deutschen Gewässern verbergen sich offenbar mehr Schadstoffe als vermutet. Ursache könnten winzige Plastikpartikel sein.

Von Kathrin Zinkant

Climate change research in Greenland
Klimawandel

Sprengsätze am Polarkreis

Der Permafrost in der Arktis geht zurück und setzt große Mengen Kohlendioxid und Methan frei. Welche Folgen haben diese Emissionen für das Weltklima?

Von Christopher Schrader

Meeresbergbau

Raubbau in der Tiefsee

Am Meeresgrund liefert sich Deutschland einen Wettlauf um die wertvollsten Ressourcen. Ein Forschungsprojekt zeigt: Der Mensch kann in der Tiefsee ungeahnte Schäden anrichten.

Von Christopher Schrader

Klimafoschung

Gegen den Trend

Seit Jahrzehnten schrumpft das Packeis am Nordpol. Messungen zeigen aber einen Sprung von 2012 auf 2013.

Von Christopher Schrader

Erderwärmung

Klimawandel bedroht Artenvielfalt im Ozean

Wenn die Meere wärmer werden, reicht der Sauerstoff für manche Meeresbewohner nicht mehr. Sie müssen ausweichen - wenn sie können.

Von Robert Gast

Gigantischer Eiskrater in der Antarktis
Antarktis

Forscher entdecken Riesenkrater im Eis

Ein Messgerät fällt aus, drei Geophysiker ändern ihre Route - und finden eine ungewöhnliche Struktur im antarktischen Schelfeis. Womöglich ist ein großer Meteorit dort eingeschlagen.

Klimawandel

Hitzewallungen in der Antarktis

In der Antarktis gelangt wärmeres Wasser an die Küsten, wo es das Eis angreift. Noch geschieht das vor allem im Westen des Kontinents - aber das Phänomen weitet sich aus.

Von Marlene Weiß

Gletscherschmelze in der Antarktis

"Der letzte Umkehrpunkt liegt hinter uns"

Die Gletscherschmelze in der Westantarktis ist wohl nicht mehr zu stoppen. Wissenschaftler zeichnen ein düstes Bild für die Zukunft der Eiskappen. Die Auswirkungen für den Meeresspiegel werden mit großer Wahrscheinlichkeit gravierend sein.

Von Christopher Schrader

Grönland - Eisberg
Grönland

Brüchiger Panzer der Arktis

Der Nordosten Grönlands war lange ein Hort der Stabilität, der Eispanzer schien zu halten. Bringt der Klimawandel nun das Eis zum Schmelzen?

Von Christopher Schrader

Recycling-Projekte

Urin für den Handy-Akku

Heute gekauft, morgen aussortiert: Knappe Ressourcen zwingen uns, den Müll zu nutzen. Wie das aussehen kann, zeigen verschiedene Konzepte, die aus Schleppnetzen feine Socken zaubern - und was Pipi im Smartphone zu suchen hat.

Sommerwolken über dem Staccato Peaks auf Alexander Island, Antarktis.
Antarktis

Packeis erreicht Rekordstand

Während Gletscher und Packeis rund um den Nordpol schrumpfen, ist die Eisfläche am Südpol mittlerweile fast doppelt so groß wie Europa. Über die Gründe für die Ausdehnung rätseln Forscher noch.

Von Andreas Frey

Dead fish are seen at the Rodrigo de Freitas lagoon in Rio de Janeiro
Klimawandel

Die drei Plagen der Weltmeere

Die Ozeane werden saurer, wärmer und sauerstoffärmer. Damit dürften noch mehr Küstengewässer als bisher zu "toten Zonen" werden. Doch nicht nur das Meer ist bedroht - auch die Menschen.

Von Christopher Schrader

Klimawandel

Rülpser oder Bäuerchen?

Unter Wissenschaftlern wird heftig diskutiert, wie schnell der Klimawandel das Methan aus dem Permafrost der Arktis befreit - und was das die Menschheit kosten wird. Es geht um Billionen Dollar.

Von Christopher Schrader

Eisbrecher ´Jamal"
Klimawandel

Ein teurer Rülpser

Klimaschutz könnte den Staaten viel Geld sparen: Forscher rechnen damit, dass es die Weltwirtschaft Billionen kostet, wenn tauender Permafrost in der Arktis große Mengen Methan freisetzt und so den Klimawandel beschleunigt. Die größte Last bekämen Entwicklungsländer ab.

Von Christopher Schrader

To match Reuters Life! story ANTARCTICA-WORK/PENGUINS
Gebiete um den Südpol

Moskau blockiert Meeresschutz

"Wir sind alle völlig vor den Kopf gestoßen": Vor der Antarktis sollte der Fischfang in einem Gebiet von der Größe Indiens stark eingeschränkt werden - doch Russland stoppt den Plan aus "juristischen Gründen".

Von Marlene Weiss

Schutzzone Antarktis Südpol
Verhandlungen über Antarktis-Schutzgebiete

Meeresschutz scheitert an Russland

Die größten Meeresschutzgebiete weltweit sollten um den Südpol herum geschaffen werden - doch die Kommission für die Erhaltung der lebenden Meeresschätze in der Antarktis konnte sich nicht einigen. Verantwortlich für das Scheitern ist Russland.

Klimawandel

Arktische Farbenlehre

Dunkles Blau in Schmelztümpeln und schwarze Ruß-Emissionen beschleunigen den Rückgang des Meereises rund um den Nordpol. Beides hat dazu beigetragen, dass 2012 in der Hitliste der zehn wärmsten Jahre gelandet ist.

Von Christopher Schrader

Wind patterns are left in the ice pack that covers the Arctic Ocean north of Prudhoe Bay, Alaska
Arktis

Bald eisfrei

Nie gab es so wenig Meereis am Nordpol wie in diesem Jahr. Der Rückgang ist dramatisch - und kaum ein Klimaforscher zweifelt noch daran, dass die Arktis in einigen Jahrzehnten im Sommer eisfrei sein dürfte. Das hat weitreichende Folgen für das Wetter, die Schifffahrt und die maritime Nahrungskette.

Von Christopher Schrader

Pinguine
Antarktis

Die Physik der Pinguine

Wenn Kaiserpinguine brüten, rücken sie der Kälte wegen dicht zusammen und nutzen den Raum optimal aus - fast so, als beherrschten sie physikalische Gesetzmäßigkeiten. Wie schaffen die Tiere das nur?

Von Christopher Schrader

Argentina
Tierschutz in der Arktis

Lärmende Forschung

Beteiligt sich das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) an Experimenten, die Wale und Robben schädigen könnten? Diesen Vorwurf erheben Tierschützer des WWF und und der Whale and Dolphin Conservation Society WDCS.

Von Katrin Blawat

'Polarstern' expedition documents dramatic sea ice decrease
Klimawandel

Dramatischer Eisschwund am Nordpol

Das Eis im arktischen Ozean rund um den Nordpol hat erneut stark abgenommen. Das mehrjährige, zwei bis fünf Meter dicke Eis schmilzt sogar schneller als bisher angenommen, warnen Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts.

An image of total ozone column profile around the North Pole
Ozonschicht im Frühjahr so dünn wie nie

Sonnenmilch bereithalten

Die Ozonschicht über der Arktis ist so stark zurückgegangen wie nie zuvor. In den kommenden Wochen kann die UV-Strahlung in Mitteleuropa deshalb so intensiv werden wie sonst nur im Hochsommer.

Polar 5
Fliegende Veteranen

Man lebt nur zweimal

Eine klassische Douglas DC-3 fliegt künftig für ein deutsches Forschungsinstitut ins ewige Eis.

Von Andreas Spaeth

Wettervorhersage
Wetter-Prognosen

Fragwürdiges Orakel

Das Max-Planck-Institut für Meteorologie hat Klimavorhersagen für Deutschland bis zum Jahr 2100 gemacht, sogar für einzelne Landkreise. Die Ergebnisse sind unerfreulich - und stehen in der Kritik.

Von Axel Bojanowski