Reichen-Liste

Das Land, in dem 594 Milliardäre wohnen

In China nimmt die Zahl der Milliardäre unaufhörlich zu. Anderswo hingegen verlieren die Superreichen Geld.

Von Christoph Giesen, Peking

M.I.A. im Interview

"Jeder hat eine Stimme, es herrscht Chaos"

Die britisch-tamilische Sängerin M.I.A. erklärt, warum Identität eine Frage der Perspektive ist und das Internet gleichzeitig wunderbar und ein "beängstigend abgefuckter Albtraum".

Von Torsten Gross

Medientheoretiker

Wachstum bedeutet Vernichtung

Douglas Rushkoff glaubte einst, mit der Vernetzung werde die Macht von Monopolisten gebrochen. Im Interview berichtet er nun von den weinenden CEOs des Silicon Valley.

Interview von Andrian Kreye

Profil

Arianna Huffington

Medienmacherin und Firmengründerin mit der Gabe, sich neu zu erfinden.

Von Nikolas Piper

Kapitalismuskritik von Morozov

Die funktionalen Idioten des Silicon Valley

Die Techfirmen des Silicon Valley ebnen dem Kapitalismus den Weg. Inzwischen dringt er in Bereiche vor, die lange geschützt waren. Zum Beispiel in die Medizin.

Von Evgeny Morozov

Cans of Spam luncheon meat are displayed at a market in Naha on the southern Japanese island of Okinaw
Spam

Eine der größten Nervensägen des Internets muss ins Gefängnis

Nach zwei Jahrzehnten endet die Karriere des "Königs des Spam". Sanford Wallace hat Millionen unerwünschte Facebook-Nachrichten und Werbemails verschickt.

Verfilmung von Ferdinand von Schirachs Justizdrama
Ferdinand von Schirachs "Terror" als interaktives TV-Event

"Das ist absolut außergewöhnlich"

Der Fernsehsessel als Richterstuhl: Die Produzenten Oliver Berben und Sascha Schwingel über das interaktive Gerichtsdrama "Terror", Quotendruck und die Frage, wie golden das goldene TV-Zeitalter wirklich ist.

Von David Denk

Nahaufnahme

Der Zuckerberg Chinas

Der Milliardär Ma spendet zehn Prozent seines Vermögens. Aber nicht in allem ist er ein Wohltäter.

Von Christoph Giesen

Key Speakers At 2015 The Fortune Global Forum
Marc Andreessen

Mächtiger Investor beleidigt mit einem Tweet eine Milliarde Inder

Marc Andreessen ist einer der einflussreichsten Männer im Silicon Valley. Die indische Kolonialgeschichte muss er noch lernen.

Von Varinia Bernau

Analyse
Datenklau

Wenn Opfer nicht wissen, dass sie Opfer sind

Jeder einzelne Bürger kann bei Datendiebstählen seine Würde verlieren. Sogar sexuelle Fantasien gelangen in die Hände von unbekannten Schwerkriminellen.

Von Johannes Boie

Glosse

Hamburger Nostalgie

Beim HSV manifestiert sich die Sehnsucht nach der guten, alten Zeit: Aus der AOL-, HSH-Nordbank- oder Imtech-Arena wird nun wieder das Volksparkstadion.

Von Philipp Selldorf

Satya Nadella
Begehrtes Datenmaterial

Warum Uber Microsofts Kartendienst kauft

Konzernchef Nadella mistet bei Microsoft aus - und verkauft den digitalen Landkarten-Dienst an den Fahrdienst Uber, die digitale Werbesparte geht an AOL.

Von Helmut Martin-Jung

Übernahmespekulationen

Will Springer die "Huffington Post" kaufen?

Die "Huffington Post" soll eine Milliarde US-Dollar wert sein - angeblich hat der Springer-Verlag nun Interesse an der amerikanischen Online-Zeitung.

Von Kathrin Werner

Werbegeschäft

Mobilfunker Verizon übernimmt AOL

Ein Kapitel Internet-Geschichte geht zu Ende: Der US-Mobilfunkkonzern Verizon übernimmt den Online-Pionier AOL, um auf diese Weise sein mobiles Video- und Werbegeschäft zu stärken.

Mobilfunkanbieter

Verizon kauft AOL für 4,4 Milliarden Dollar

Einst hat AOL Millionen Menschen ins Internet gebracht. Jetzt schluckt das US-Mobilfunkunternehmen Verizon den Internetpionier. Denn attraktiv machen AOL heute andere Geschäftsfelder.

Middelhoff

Die Not mit der Kaution

Klinikunternehmer Ulrich Marseille lehnt eine Unterstützung für den früheren Spitzenmanager ab. Er ist einer von vielen ehemaligen Freunde und Geschäftspartnern, die Middelhoff verprellt hat.

Von Uwe Ritzer

Facebook Drohne Flug
Analyse
Internet.org

Facebook sagt dem freien Netz den Kampf an

Mark Zuckerberg möchte zwei Drittel der Welt online bringen. Für Arme soll der Zugang gratis sein. Doch davon profitieren wird am Ende nur Facebook selbst.

Von Johannes Boie

Kommentar
Macht der Internet-Konzerne

Google regulieren statt zerschlagen!

Google wird gerne als Monster beschrieben - und sicher, das Unternehmen macht Fehler. Aber die jetzt vom EU-Parlament geforderte Zerschlagung wäre überzogen und unsinnig.

Von Johannes Boie

Jean-Claude Juncker
EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker

"Ich beantworte keine widerlichen Fragen"

Mit Steuertricks Luxemburg reich gemacht? Der EU-Kommissionspräsident und ehemalige luxemburgische Regierungschef Juncker weist solche Vorwürfe zurück. Schuldenländer wie Italien müssten von der EU zudem keine Strafen fürchten.

Von Cerstin Gammelin

Ex-Arcandor-Manager zu Gefängnis verurteilt

Das persönliche Himmelfahrtskommando des Big T.

Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff strahlte immer eine besondere Gewissheit aus: Am Ende werde doch wieder ich triumphieren. Doch nun ist es anders gekommen. Die Geschichte eines Abstiegs.

Von Uwe Ritzer

Marissa Mayer
Internet-Konzern

Yahoo verdient Milliarden dank Alibaba

Yahoo-Chefin Marissa Mayer kann ihren Kritikern etwas bessere Zahlen vorlegen: Der Umsatz legt leicht zu, das mobile Geschäft soll Hoffnung machen. Der Gewinn fällt sogar überraschend hoch aus - was aber an einem anderen Unternehmen liegt.

Fortsetzung im Middelhoff Prozess
Thomas Middelhoff

Ein Mann und seine Verfolger

Ehemalige Geschäftspartner, Banken und Insolvenzverwalter: Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff sagt zwar, er sei nicht pleite - und ist von Gläubigern umstellt. Doch wer will eigentlich was von ihm?

Von Uwe Ritzer

Spam

AOL warnt Nutzer vor gehackten E-Mail-Konten

Spam von E-Mail-Adressen @aol.com? Dafür könnte ein Hackerangriff auf das Unternehmen verantwortlich sein. Demnach haben Unbekannte eine große Zahl an Zugangspasswörtern für AOL-Adressen erbeutet.

Key Speakers And General Views From The Google I/O 2012 Conference
Soziale Netzwerke

Google Plus verliert seinen Chef

Er hat Google Plus aufgebaut, jetzt verlässt er das Unternehmen: Vic Gundotra hat gekündigt - und damit eine Welle an Spekulationen losgetreten. Angeblich will Google das Netzwerk in den Hintergrund drängen.

Ausfälle von AOL-Chef Tim Armstrong

Einsparungen wegen kranker Babys

Bereits im vergangengen Jahr fiel AOL-Chef Tim Armstrong auf, als er in einer öffentlichen Konferenz einen Mitarbeiter feuerte. Nun setzte er noch einen drauf: Er machte zwei schwer krank geborene Babys für Pensionskürzungen verantwortlich.