Zum Hauptinhalt springen
WEEDO LIFESTYLE & MEDIA GMBH

Guarana Wirkung Was macht das exotische Superfood so beliebt?

Guarana, der Muntermacher aus dem Amazonasgebiet, erfreut sich als natürlicher Vitalstoff einer immer größeren Beliebtheit. Unzählige Verwender:innen weltweit schwören auf seine energetisierenden Effekte – allen voran Menschen mit hohem Performanceanspruch im Sport und Beruf. Zur Herstellung des Nahrungsergänzungs-Extrakts wird der Samen der Kletterpflanze Guaraná genutzt, indem er zuerst getrocknet und dann zu Pulver vermahlen wird. Weiterverarbeitet als Paste, half er schon vor Jahrtausenden vielen indigenen Völkern unter anderem als besonders koffeinhaltige Energiereserve auf der Jagd. Ebenso galt er als natürliche Wunderwaffe zur Fiebersenkung, Linderung von Kopfschmerzen oder Unterdrückung von Hunger- und Durstgefühlen. Wann und wie der Körper gerade in leistungsintensiven Phasen von der Guarana Wirkung profitieren kann, erfahren Sie jetzt hier!

Guarana Wirkung – das leistet das Energiebündel aus der Naturapotheke.

Guarana ist eine bestens erforschte Superpflanze, deren positive und vielfach belegte Talente nicht mehr nur in der traditionellen Medizin der Urvölker, sondern längst auch im modernen Alltag Furore machen. Seine belebende und gut verträgliche Wirkung als prädestinierter Wachmacher, Energiespender und „Katerkiller“ verdankt Guarana dem enthaltenen Koffein – je nach Pulver-Herkunft liegt der Koffeinanteil zwischen knapp 1 und rund 7 Prozent. Also mehrfach höher als bei Kaffee. Der feine Unterschied zum manchmal schwer verträglichen Bohnengetränk: Während das Koffein im Kaffee bereits direkt im Magen aufgenommen wird, setzt Guarana es stark verzögert nach etwa 45 Minuten und über bis zu 9 Stunden im Darm frei – bevor es dann aus dem Körper verschwindet. Ein Retard-Effekt, der vor allem auf Ausdauer getrimmte Sportler begeistert!

Fit wie Mogli aus dem Dschungelbuch? Guarana macht`s möglich!

Guarana wirkt aktivierend auf die Muskeln, das Nervensystem und den Stoffwechsel. Nachgewiesen sind auch krampflösende, entzündungshemmende und blutverdünnende Eigenschaften. Darüber hinaus wird Guarana traditionell gegen Blähungen, Durchfall und Verstopfung eingesetzt. So wurde festgestellt, dass die Substanz eine starke antibakterielle Wirkung u.a. gegen Colibakterien und Salmonellen hat. Überdies soll Guarana vitalisierend und durchblutungsfördernd auf Haut und Haare wirken, was viele bekannte Produkte unübersehbar kommunizieren. Nicht zu vergessen: In Südamerika gilt es als Aphrodisiakum und potentes Mittel der Wahl!

Neben der Erfahrung, sich dank Guarana fitter zu fühlen, attestieren immer mehr Menschen dem exotischen Naturtalent auch eine Wirkung auf die Psyche – beispielsweise beim Thema geistiges Leistungsvermögen. So erhöhte sich laut einer Studie der Universität Belize die Konzentrationsfähigkeit von Proband:innen mit einer Guarana-Supplementierung um 22,3 Prozent im Vergleich zur Kontrollgruppe.

Die Grenzen des Guarana Konsums? Gesunder Menschenverstand statt Gesundheitsrisiken!

Guarana hält als natürlicher Energiespender eine Vielzahl positiver Effekte für unseren Körper bereit. Doch bei verantwortungslosem, übermäßigem Konsum drohen durch einen überzogenen Koffeingehalt negative Symptome wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, erhöhte Reizbarkeit, Durchfall oder Herzrasen. Übertreiben Sie also nicht! Sportbegeisterte aufgepasst: Guarana unterdrückt das Durstgefühl – achten Sie auf genügend Flüssigkeitszufuhr! Empfohlen werden maximal 5 g Guarana am Tag für Erwachsene. Lesen Sie die genauen Herstellerangaben zum Guarana Gehalt und vermeiden Sie gleichzeitigen Alkoholkonsum! Schwangere, stillende Mütter und Kinder sollten ebenso auf Guarana verzichten wie Personen mit hohem Blutdruck oder chronischen Kopfschmerzen.

Sie wünschen sich etwas mehr Power für den Alltag und möchten die Guarana Wirkung selbst testen? Hier finden Sie ausgesuchte Produktempfehlungen:

FAQs zu Guarana Wirkung

Häufig gestellte Fragen und Antworten

a

Was ist Guarana?

Guarana ist eine Pflanze, die in den Regenwäldern Brasiliens heimisch ist. Die Samen der Guarana-Pflanze enthalten natürlicherweise Koffein.

a

Wie wirkt Guarana?

Guarana enthält Koffein, Theobromin und Theophyllin, welche stimulierende Wirkungen auf das zentrale Nervensystem haben. Diese können zu erhöhter Wachsamkeit, Konzentration und Ausdauer führen.

a

Ist die Wirkung von Guarana stärker als die von Kaffee?

Guarana enthält oft mehr Koffein pro Gramm als Kaffeebohnen. Allerdings hängt die tatsächliche Wirkung von der Dosierung und dem individuellen Konsum ab.

a

Wie lange dauert es, bis die Wirkung von Guarana eintritt?

Die Wirkung von Guarana tritt in der Regel innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme ein und kann mehrere Stunden anhalten, abhängig von der Dosierung und individuellen Faktoren.

a

Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme von Guarana?

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Schlaflosigkeit, Nervosität, Magenbeschwerden, erhöhter Herzschlag und Blutdruck. Wie bei allen stimulierenden Substanzen sollte Guarana in Maßen und nicht in Kombination mit anderen Stimulanzien konsumiert werden.

Ashwagandha - Natürlich behandeln statt Schlafwandeln!

Ashwagandha

Natürlich behandeln statt Schlafwandeln!

Gute Tage fangen mit einer guten Nacht an. Doch davon können viele Menschen nur träumen. Dabei ist regelmäßiger, gesunder Schlaf als mentaler und physischer Kraftquell unverzichtbar. Ashwagandha, ein uraltes pflanzliches Heilmittel aus der ayurvedischen Medizin, kann den Albtraum Schlaflosigkeit sanft beenden. Die Schlafbeere, wie Ashwagandha in Deutschland auch genannt wird, wird oft sehr wirkungsvoll bei Schlafstörungen und zur Linderung von Stress-Symptomen eingesetzt. Viele klinische Studien zeigen hier überzeugende Ergebnisse.

Kreatin - Die Muscle Power Stars im Test.

Kreatin

Die Muscle Power Stars im Test.

Kaum ein Leistungssportler oder ambitionierter Freizeitsportler, der nicht über eine Kreatin-Supplementierung nachdenkt. Kein Wunder, denn Kreatin gilt als echtes Powerpaket bei der Versorgung der Muskeln mit Energie. Der vegane Muskel-Booster ließ die Kraftsport-Szene schon vor etwa 20 Jahren aufhorchen und hat sich in kürzester Zeit zu einem echten Superstar entwickelt. Denn Kreatin sorgt nicht nur kurzfristig für eine Leistungssteigerung des Muskels, sondern auch langfristig dafür, dass er stärkere Wachstumsreize bekommt. Wir haben verschiedene Kreatin-Produkte für Sie getestet!

Selen Der Bodyguard für das Immunsystem.

Selen

Der Bodyguard für das Immunsystem.

Selen, benannt nach der Mondgöttin Selene, ist ebenso wie Zink und Eisen ein lebenswichtiges Spurenelement für den Menschen. Insbesondere seine große Bedeutung für das Immunsystem und die Schilddrüse sowie für das Thema Fruchtbarkeit sind unumstritten. Wer an eine ausbalancierte Nährstoffversorgung denkt, sollte Selen deshalb stets im Blick haben. Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften sprechen einige auch von einem Anti-Aging-Element, das die Zellen vor oxidativem Stress schützt. Selen, der zentrale Support für eine starke Abwehr – informieren lohnt sich!

Kollagen: Das Beauty-Wundermittel?

Kollagen

Kollagen-Präparate im Test – so sehen die Sieger aus!

Kollagen gilt zusammen mit Hyaluron als der zentrale Anti-Aging-Wirkstoff der Beauty-Welt. Kaum eine Aussage über Hautalterung, die Kollagen nicht beinahe im gleichen Atemzug nennt. Was ist dran an seiner Bedeutung? Tatsache ist, dass Kollagen ein Strukturprotein ist, das sich durch seine festigenden und stützenden Eigenschaften auszeichnet. Kollagen hält Haut und Bindegewebe elastisch und gibt Knochen und Muskeln Halt. Da liegt es nahe, die körpereigene Kollagenproduktion mit hochwertigen Supplements anzukurbeln – wir haben die Produkte auf den Prüfstand gestellt und für Sie bewertet.

Kurkuma: Die tägliche Verdauungs-Kur.

Kurkuma

Die tägliche Verdauungs-Kur.

Seit vielen Jahren auch bei uns hochgepriesen, gilt die aus Indien stammende Pflanze Kurkuma bei vielen Zivilisationskrankheiten und Beschwerden längst als „Zauberknolle“. Der gelben Wurzel, die zu der Gattung der Ingwergewächse zählt, werden in der ayurvedischen Medizin eine ganze Reihe gesundheitsfördernder Effekte zugeschrieben. Vor allem im Magen-Darm-Trakt kann der zentrale Wirkstoff Curcumin nachhaltig positiv wirken und zur Regenerierung der Darmflora beitragen. Dass Kurkuma Völlegefühl und Blähungen nach fettreichem Essen erfolgreich lindern kann, gilt als wissenschaftlich bewiesen.

Mönchspfeffer: Regelt die Regel ganz natürlich.

Mönchspfeffer

Regelt die Regel ganz natürlich.

Stimmungsschwankungen, unreine Haut, Heißhungerattacken, Unterleibsschmerzen – fast jede Frau ist mehr oder weniger von den unangenehmen Begleiterscheinungen vor oder während der Periode betroffen. Doch deshalb gleich zu Medikamenten greifen? Viele Frauen setzen hier lieber auf die sanfte Wirkung der Natur. Mönchspfeffer hat sich mit seinen natürlich ausgleichenden Eigenschaften bei PMS, Regelschmerzen oder Wechseljahresbeschwerden vielfach bewährt. Sogar bei unerfülltem Kinderwunsch soll die Heilpflanze, deren Name von der Verwendung in der Klosterküche stammt, unterstützen können.

Selen<br />
Der Bodyguard für das Immunsystem.

Omega 3

Was ist dran am Mega-Run?

Kaum ein Extrakt oder Wirkstoff aus der Natur erhielt in den letzten Jahren so viel Aufmerksamkeit und Beifall wie Omega 3. Ein gesunder Lifestyle und Omega 3 werden oftmals in einen Kontext gebracht. Zu Recht, denn Omega 3 Fettsäuren gehören zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die eine sehr zentrale Bedeutung für den Stoffwechsel haben und nahezu überall im Körper benötigt werden. Ihr Gesundheitspotential umfasst eine Bandbreite positiver Eigenschaften. Wir haben den Sinn und die möglichen Effekte einer additiven Omega 3 Einnahme für Sie beleuchtet.

Vitamin B12 - Die Energiewende für Körper und Geist

Vitamin B12

Die Energiewende für Körper und Geist.

Müdigkeit, Blässe, Nervenstörungen – auch wenn sich ein Vitamin B12 Mangel erst spät bemerkbar macht, kann er weitreichende Folgen für unseren Körper haben. Vitamin B12 steckt beinahe ausschließlich in tierischen Lebensmitteln und gehört zu den wenigen Vitaminen, die der Körper nicht selbst bildet. Deshalb sollten vor allem Veganer, Vegetarier oder ältere Menschen, deren Darmzellen das Vitamin nicht mehr so gut aufnehmen können, ein Auge auf ihren Vitamin B12 Spiegel haben. B12 – das Brain- & Energy-Vitamin?