Wohnen:Mehr Geld für Klimaschützer

Lesezeit: 5 min

Wohnen: Hauseigentümer, die Strom aus ihrer Photovoltaik-Anlage ins öffentliche Netz einspeisen, erhalten von diesem Jahr an höhere Vergütungen.

Hauseigentümer, die Strom aus ihrer Photovoltaik-Anlage ins öffentliche Netz einspeisen, erhalten von diesem Jahr an höhere Vergütungen.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Hausbesitzer, die Strom ins öffentliche Netz einspeisen, ihre Heizung optimieren und das Gebäude energetisch sanieren, werden im neuen Jahr stärker belohnt. Auch Mieter können profitieren. Die Änderungen im Überblick.

Von Stephanie Schmidt

Eine ganze Reihe von Themen rund ums Wohnen sind es wert, dass man sich mit ihnen beschäftigt - über die Erbschaftsteuer hinaus. Einige Neuerungen führen dazu, dass manche Verbraucher finanziell bald besser dastehen werden. Ein Überblick zu wichtigen Änderungen und Terminen im Jahr 2023.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Zur SZ-Startseite