Wohnen im Alter:Wie man seine Wohnung barrierefrei macht

Wohnen im Alter: Barrierefrei und schick: Seniorengerechte Lösungen (wie in diesem Bad) müssen nicht altbacken aussehen.

Barrierefrei und schick: Seniorengerechte Lösungen (wie in diesem Bad) müssen nicht altbacken aussehen.

(Foto: Franziska Gabbert/picture alliance/dpa/dpa-tmn)

Wer daheim alt werden möchte, braucht irgendwann ein seniorengerechtes Zuhause ohne Stolperfallen. Welche Umbauten am wichtigsten sind - und auf wie viel Förderung vom Staat man dabei hoffen kann.

Von Steve Przybilla

Deutschland ergraut. Wenn die demografische Entwicklung auf einen ohnehin stark umkämpften Wohnungsmarkt trifft, sorgt das für eine brisante Situation. In einer aktuellen Studie kommt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) zu dem Schluss, dass mindestens zwei Millionen altersgerechte Wohnungen in Deutschland fehlen. Schon heute gibt es demnach etwa drei Millionen Haushalte, in denen mobilitätseingeschränkte Personen leben. Laut IW könnte die Zahl auf bis zu 3,7 Millionen Haushalte im Jahr 2035 steigen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWohnen
:Das Altenheim der Künstler

Die Maison Nationale des Artistes bei Paris ist nicht nur Museum, sondern auch eine ganz besondere Seniorenresidenz. Hier wohnen Malerinnen, Dramaturgen und Schauspieler. Besuch an einem magischen Ort.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: