Whatsapp Pling, pling, pling

Familie, Abi 2002, Junggesellenabschied: Für alles gibt es heute eine Whatsapp-Gruppe. Und alle sind sich einig: Das nervt gewaltig. Aber ohne geht es leider auch nicht.

Von Friederike Zoe Grasshoff

Morgens um 8.38 Uhr, die Welt ist laut. 53 neue Nachrichten haben sich über Nacht und Tiefschlaf angesammelt, dazu Sprachnachrichten und Bilder, viele Bilder. Pling, pling, pling, pling, pling. Der Handymensch ist unglücklich, aber glücklich. So viele Menschen, die ihn brauchen. Und so viele Menschen, die ihn nerven.

Papa hat ein Foto von seinem neuen Laubsauger gepostet - Na? Was sagt ihr? Zwei Minuten keine Antwort, jetzt sagt doch mal was!!!! Die Schwester schickt Herzchen, Mama hat die Gruppe ...