bedeckt München 19°
vgwortpixel

Stilkolumne "Ladies & Gentlemen": Headphones:Ruhe bitte!

Chanel: Runway - Paris Fashion Week Womenswear Fall/Winter 2014-2015

Model Lexi Boling bei der auf der Fashion Week in Paris.

(Foto: Getty Images)

Obwohl die Musikplayer immer kleiner werden, werden die Kopfhörer immer größer. Das liegt nicht nur daran, dass sie stylisch aussehen und einen besseren Klang haben. Denn eigentlich geht es um etwas ganz anderes.

Lexi Bowling, Chanel, Paris

Mit dem Chanel-Logo gab es schon ziemlich alles, was man vorher noch für einen alltäglichen Gegenstand gehalten hatte. Boule-Kugeln. Eine Angel. Und: eine im Chanel-Stil gesteppte Künstlermappe. Nun, egal ob man Boule spielt, angelt oder malt, all diese Tätigkeiten weisen nicht auf Durchschnittlichkeit hin, sondern sind doch eher dem schönen Leben in sanften Urlaubsorten zuzuordnen. Jetzt aber hat Karl Lagerfeld den Laufsteg in einen überdimensionalen Chanel-Supermarkt umgewandelt, seine Models in Turnschuhe gesteckt und sie zum Einkaufen geschickt. Das ist ja bekanntlich so ziemlich das Durchschnittlichste, was man machen kann. Die besonders hellen Köpfe in den Reihen vermuteten scharfe Konsumkritik, was im Zusammenhang mit einem milliardenschweren Luxuskonzern ganz schön lustig ist.

Wahrscheinlicher ist, dass Lagerfeld einfach mal zeigen wollte, dass auch gut angezogene, erfolgreiche Damen ab und zu raus in die Wirklichkeit müssen, um eine Milch zu kaufen. Es gab aber noch ein interessantes Detail: den Stereo-Kopfhörer, den Model Lexi Boling trug. Angeblich ist er eine Kooperation mit dem Sound-Spezialisten Monsters, nur: An einen iPod angeschlossen war er nicht. Es geht also nicht um die volle Dröhnung im Ohr, es geht um Stille. Wenn die allgemeine Supermarkthektik, dieser Mix aus motzenden Kassiererinnen, schreienden Kindern und Hintergrundgedudel zu viel wird, dann ist es egal, wie teuer der Mantel ist. Dann ist die Frau in Chanel nur noch eine von allen. Und dann braucht sie Ruhe. Nicht umsonst steht auf den Headphones das Wort tranquility. Der einzig wahre Luxus heutzutage. Julia Werner