bedeckt München 26°

Stiftung Warentest:Einige Colas sind weniger böse als andere

Cola

Das beliebteste Erfrischungsgetränk: Cola.

(Foto: iStockphoto)

Cola enthält viel zu viel Zucker, ist nicht gut für die Figur und steckt voller ominöser Zusatzstoffe. Doch die Prüfer der Stiftung Warentest schreiben jetzt, dass einige Produkte doch nicht ganz so ungesund sind wie gedacht.

Da ist ja dieser berühmte Satz von Adorno: "Es gibt kein richtiges Leben im falschen". Geschrieben während er Nazizeit im US-amerikanischen Exil, steht er in der 1951 erschienenen Essaysammlung Minima Moralia, in der es um die Bedingungen geht, unter denen Philosphie arbeiten kann im Zeitalter des Faschismus und "Spätkapitalismus", so nannte man das damals, die älteren Soziologie-Studenten werden sich erinnern.

Was hat das nun mit Coca-Cola zu tun, jener Zuckerbrause US-amerikanischer Provenienz, die nach Meinung vieler adornolesender Alt-68er oder grün-alternativ angehauchter Eltern das Böse schlechthin ist, keinesfalls in Kinderhände gehört und - inzwischen als falsch entlarvten - Mythen zufolge sogar Fleischstücke auflösen kann?

Ganz einfach. Die Stiftung Warentest hat Adorno jetzt widerlegt. Inmitten all des falschen gibt es wohl doch etwas weniger falsches, vielleicht sogar richtiges. Denn einige Coca-Cola-Sorten sind nicht so böse wie andere, das hat der Test in der neuesten Ausgabe des Magazins der Stiftung ergeben.

Wie ist die Bewertung ausgefallen?

Immerhin vier der getesten Produkte erhielten die Note "gut". Am besten schnitten die Varianten ab, die mit Süßstoffen gesüßt und somit zuckerfrei sind. Testsieger wurde "Coca-Cola light" (Gesamtnote gut/2,1). Es folgen "Coca-Cola Zero" (Gesamtnote gut/2,4) und die zwei Discounterprodukte "Freeway Cola Light" von Lidl (Gesamtnote gut/2,4) und "River Cola 0% Zucker" von Aldi Nord (Gesamtnote gut/2,5).

Zwei Produkte - "Pepsi Light" und "Club Cola Original" fielen mit der Note "mangelhaft" durch, der Großteil bekam die Bewertung "befriedigend", fünfmal wurde ein "ausreichend" vergeben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB