Smart Home:Spioniert mich mein Saugroboter aus?

Smart Home: Was weiß der Saugroboter alles über die Wohnung, die er putzt? Und wie sicher sind diese sensiblen Daten?

Was weiß der Saugroboter alles über die Wohnung, die er putzt? Und wie sicher sind diese sensiblen Daten?

(Foto: Viktoriia Makarova/Getty Images/iStockphoto)

Smarte Haushaltsgeräte können ein Eigenleben entwickeln. Der Informatikprofessor Ahmad-Reza Sadeghi spürt Sicherheitslücken auf. Über die Gefahren dieser Technik, warum er trotzdem nicht darauf verzichtet - und wie man sich schützt.

Interview von Steve Przybilla

Ob Saugroboter, vernetzte Lautsprecher oder Kameras mit Smartphone-Anbindung: Fast die Hälfte aller Haushalte in Deutschland nutzt Schätzungen zufolge mittlerweile Smart-Home-Geräte. Bis 2028 könnte der Wert sogar auf mehr als 90 Prozent steigen. Nützlich sind die intelligenten Helfer allemal, doch sie haben auch ihre Schattenseiten, wie Sicherheitsexperte Ahmad-Reza Sadeghi in seinen Versuchen unter Beweis stellt. Der Informatikprofessor der TU Darmstadt hackt regelmäßig smarte Geräte, um sie auf Sicherheitslücken zu testen. Fündig wird er dabei fast immer.

Zur SZ-Startseite
teaser kopfhörer test

SZ PlusTest
:Die besten Over-Ear-Kopfhörer

Headsets mit Geräuschunterdrückung sind beliebt. Doch welches ist das beste? Zehn Modelle im Test.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: