Smalltalk:„Who are you wearing?“

Lesezeit: 4 min

Die Britin Amelia Dimoldenberg stellt Celebrities originelle Fragen. Von Cher wollte sie kürzlich wissen, ob sie an das Ungeheuer von Loch Ness glaubt. (Foto: VIVIEN KILLILEA/Getty Images via AFP)

Seit Ewigkeiten werden Stars auf dem roten Teppich nach ihrer Garderobe gefragt. Zum Glück gibt es aber auch Leute wie Amelia Dimoldenberg, die aus dem öden Ritual reine Comedy machen.

Von Sophia Hubel

Celebrities, die auf dem roten Teppich einer Reporterin begegneten, hatten in den vergangenen Jahren wenig zu befürchten. „Are you excited for tonight?“ „How are you feeling tonight?“ „What are you most excited about?“ „Oh my God, you look amazing!!!“ Und natürlich, die Frage aller Fragen: „Who are you wearing?“ Celebrity-Reporter hatten sich offenbar auf einen standardmäßigen Interviewkatalog geeinigt, der nach einem Grundkurs in Chat-GPT klang, und als Zuschauerin mit Lust auf Klatsch hatte man sich längst daran gewöhnt, dass man dabei absolut nichts erfuhr.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHollywood-Kinderstar
:"Wer soll ich ohne Mom sein?" 

Als Kinderstar wurde Jennette McCurdy von ihrer narzisstischen Mutter gedrillt, ausgenutzt, missbraucht. Jetzt, nach deren Tod, scheint sie eine eigene Identität gefunden zu haben: als verstörend gute Schriftstellerin. Über die Abgründe des frühen Ruhms.

Von Mareen Linnartz

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: