bedeckt München 20°

Sexroboter mit künstlicher Intelligenz:Sex Machina

Solche Platinen und Siliziumchips sorgen unter anderem dafür, dass die Puppe "Schatz, du bist die Liebe meines Lebens" säuseln kann.

(Foto: Fabian Weiss)

Eine kalifornische Firma bastelt an einer Sexpuppe, die ihrem Besitzer die Illusion eines gemeinsamen Alltags gibt: Sie soll streicheln, stöhnen, sprechen - und an den nächsten Zahnarzttermin erinnern.

Matt McMullen drückt einen grünen Punkt auf dem Display seines Tablets und sagt in das Mikrofon: "Wach auf!" Vor ihm hängt eine mortadellafarbene Frauengestalt aus Silikon, keine 1,60 Meter groß und per Haken im Nacken an einem Metallgestell befestigt. Sie trägt eine rotblonde, schulterlange Perücke und steckt in einem sehr engen weißen Einteiler, der sehr große Brüste zur Schau stellt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Tatortserie
Als der "Tampon-Mord" Bad Tölz erschütterte
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Island
Tod eines Gletschers
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"