Werkzeug:Schweiz to go

Lesezeit: 7 min

Werkzeug: Viel Werkzeug, kleines Format: das klassische Offiziersmesser mit dem ikonischen Logo.

Viel Werkzeug, kleines Format: das klassische Offiziersmesser mit dem ikonischen Logo.

(Foto: victorinox)

Vor 125 Jahren wurde das rote Offiziersmesser erfunden. Anlass für einen Besuch in Ibach, wo das Kultwerkzeug bis heute mit eidgenössischer Detailtiefe hergestellt wird.

Von Max Scharnigg

Carl der Vierte bringt zum Gespräch eine ausgedruckte E-Mail aus der vergangenen Woche mit. Ein deutscher Kunde hatte der Firma einen Liebesbrief geschrieben. Darin steht unter anderem der Satz: "Eigentlich ist ja die ganze Schweiz wie das Offiziersmesser - klein, aber alles da, und wenn man es braucht, funktioniert es sogar!" Der CEO ist gerührt von so viel Kreativität. Dabei pflastern solche freiwilligen Werbeslogans eigentlich den Weg des roten Taschenmessers, das hier in Ibach/Schwyz produziert wird, einem absurd pittoresken Ort in der mittleren Schweiz. So beschrieb etwa der US-Astronaut Chris Hadfield in seiner Biografie detailliert den kritischen Moment, in dem er sich Zutritt zur versehentlich abgeklebten Tür der Raumstation Mir verschaffen musste. Der Andockvorgang glückte erst dank eines robust eingesetzten Schweizer Messers. "Never leave the planet without one!", notierte Hadfield am Ende dieser Episode. Keine Marketingabteilung der Welt könnte sich so etwas ausdenken.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Portrait of Happy Woman Holding Flowers and Using a Mobile Phone Outdoors; alles liebe
Dating
"Haarlänge, Brustgröße und Gewicht stehen im Vordergrund"
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Zur SZ-Startseite