bedeckt München 17°

Plastische Chirurgie:Sehe ich gut aus?

Schönheits-OPs nehmen zu - mehr Männer unterm Skalpell

Bereit zur OP: Viele Frauen geben an, mit einer Schönheitsoperation etwas für sich selbst zu tun. Männer verfolgen oft konkrete Ziele.

(Foto: dpa)

Lange gingen vor allem Frauen zum Schönheitschirurgen, um vermeintliche körperliche Fehler zu beseitigen. Inzwischen entscheiden auch immer mehr Männer, sich unters Messer zu legen. Offenbar allerdings aus anderen Motiven.

Von Tania Messner

Wenn es um die Beziehung der Geschlechter geht, wird gerne vom Fisch und dem Fahrrad gesprochen. Der eine sucht das andere, aber man passt nicht immer zusammen. Auch bei Schönheitsoperationen zeigen sich die Gemeinsamkeiten der Geschlechter - und im Detail die Unterschiede. Im vergangenen Jahr hat die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie (DGÄPC) erstmals nicht nur die Häufigkeit und Art einzelner Eingriffe abgefragt, sondern auch, was sich die Patienten davon versprechen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Hochwasser
Wir können nicht weiterleben wie bisher
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Populismus
Die Einsamkeit der Querdenker
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
News Bilder des Tages Bundestagspraesident Wolfgang Schaeuble empfaengt den Parlamentspraesidenten der Republik Maledive
Politisches Porträt
Klimaschützer im Fadenkreuz
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB