Mseyer (Libysche Pickles) und Mbathn Kawali (Gebratene Fischfilets mit Kartoffelfüllung)

Das sagt Stephan Staats:

"Soweit mir bekannt ist, ist Mbathn Kawali nur in Libyen zu finden. Eventuell hat man auch in einem guten libyschen Restaurant in der Nähe Glück. Ansonsten unbedingt selbst machen und probieren!"

Zutaten (für 4 Portionen):

Für die Pickles: ¼ Blumenkohl | Salz | frisch gemahlener schwarzer Pfeffer | Olivenöl | 3 milde oder scharfe Chilischoten, grob geschnitten | ½ TL Salz | 1 mittelgroße Möhre, geschält und in Stifte geschnitten | ½ Gurke | 3 EL gehackte Petersilie | 1 EL gehackter Koriander | 1 Knoblauchzehe, gerieben, oder 1 EL gerösteter Knoblauch | 1 TL Kreuzkümmelsamen, geröstet | 2 EL Apfelessig oder anderer heller Essig | Saft von 1 Zitrone

Für die Füllung: 4 mittelgroße Pellkartoffeln, frisch gekocht, geschält und gestampft | 100 g Korianderblätter, fein gehackt | 2 Knoblauchzehen, gerieben, oder 1 EL gerösteter Knoblauch | 1 Chilischote, Samen entfernt, fein geschnitten | Salz | frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für den Fisch: 8 doppelte (zusammenhängende) Fischfilets von Hering oder Rotbarbe | 2 Eier, geschlagen | 250 g Mehl und 250 g Paniermehl, gemischt | reichlich Öl zum Braten

Zubereitung:

...der libyschen Pickles:

1. Für das Gemüse den Blumenkohl in sehr kleine Röschen (Florettes) schneiden. In einer Schüssel Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren und den Blumenkohl durch das Würzöl ziehen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 220 °C Umluft 10-15 Minuten rösten. Nicht zu dunkel werden lassen, da er sonst bitter wird.

2. Die Chilis mit Salz bestreuen, mit 4 EL kochendem Wasser begießen und etwa 5 Minuten stehen lassen. Abtropfen lassen und in ein Einmachglas geben. Restliche Zutaten und den Blumenkohl hineingeben, kräftig schütteln und im Idealfall 6 Stunden stehen lassen. Man kann die Pickles auch direkt servieren.

...der Fischfilets:

1. Alle Zutaten für die Füllung gut vermengen.

2. Für den Fisch die Filets gegebenenfalls entschuppen und von restlichen Gräten und Flossen befreien. Trocken tupfen. Die Füllung auf die Innenfläche der Filets streichen. Filets zusammenklappen. Erst durch das Ei ziehen und dann in der Mehl-Paniermehl-Mischung wälzen. Sofort in reichlich heißem Öl ausbacken. Mit Mseyer servieren.

Bild: Hubertus Schüler 23. Juni 2017, 08:152017-06-23 08:15:06 © SZ.de/jav/feko/sks