Promis der WocheWie Clooneys sich kennenlernten

Neu-Opa Nick Clooney packt über das erste Treffen seines Sohnes George mit Menschenrechtsanwältin Amal aus. Außerdem in den Promis der Woche: ein Umzug und ein Geständnis.

Seit vergangener Woche sind George und Amal Clooney Eltern der Zwillinge Ella und Alexander. Während Freunde des gepflegten Boulevardjournalismus gespannt auf die ersten Familienfotos warten, hat Opa Nick Clooney exklusive Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Babys gewährt. Im Gespräch mit dem People Magazine verriet der 83-Jährige, wie sich sein Sohn und die britische Menschenrechtsanwältin im Jahr 2013 kennenlernten.

Das erste Zusammentreffen fand demnach während eines Abendessens unter Freunden statt. Er habe Amal gemeinsam mit seiner Frau die Tür geöffnet, erzählt Nick Clooney. Sie seien sofort hingerissen gewesen vom Charme und vom freundlichen Wesen der jungen Frau. Sohn George schien es nicht anders zu gehen. "Ich glaube, schon bei diesem ersten Treffen war ihr gemeinsames Schicksal besiegelt", zitiert das Magazin Clooney senior. "Es war anders als bei allen Beziehungen, in denen ich ihn zuvor gesehen habe - und ich habe alle gesehen, seit er 13 Jahre alt war."

Bild: AFP 16. Juni 2017, 16:312017-06-16 16:31:12 © SZ.de/dpa/AFP/feko/olkl