bedeckt München

Patagonia:Gewebtes Gewissen

Der von Patagonia unterstützte Kletterprofi Sean Villanueva O'Driscoll auf dem Rückweg von der kanadischen Baffininsel.

(Foto: Nico Favresse/PR)

Die US-Outdoormarke Patagonia und ihr Gründer Yvon Chouinard pflegen ein radikales Öko-Image - und sind damit kommerziell sehr erfolgreich. Jetzt bieten sie mit einer Klage Donald Trump die Stirn.

Von Jan Stremmel

Yvon Chouinard hat in seinen ersten 79 Lebensjahren viele gute Ideen gehabt. Er hat den wiederverwendbaren Kletterhaken erfunden und die Fleecejacke. Die beste Idee dürfte es aber gewesen sein, Streit mit Donald Trump anzufangen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Couple Having Argument Whilst Putting Together Self Assembly Furniture; paar
SZ-Magazin
»Oftmals beginnt ein Kampf, den Partner zu verändern«
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Corona-Impfung
Der Abgrund blickt ins Land
Zur SZ-Startseite