bedeckt München 24°

Mitmachen und gewinnen:Das große SZ-Osterrätsel

Sieben knifflige Fragen, eine Schatzkarte - und ein Osterei, versteckt an einem geheimen Ort. Egal, ob Sie Ihre Wanderschuhe schnüren oder lieber von zu Hause aus mitspielen wollen: Wer klug kombiniert, kann ein höchst exklusives Kunsterlebnis gewinnen.

Sieben Rätselfragen haben wir für Sie. Wie viele Buchstaben die richtige Antwort jeweils hat, verraten Ihnen die aufgereihten Kästchen bei jeder Frage (ä, ö, ü, ß werden dabei aufgelöst zu ae, oe, ue, ss). Um teilzunehmen, müssen Sie nicht alle sieben Rätsel lösen: Fünf Richtige genügen. Senden Sie bis zum 5. Mai 2019 eine E-Mail oder eine Postkarte mit Ihren Lösungen, Ihrer Anschrift und der Betreffzeile "Osterrätsel" an:

osterei@sueddeutsche.de

Süddeutsche Zeitung, Redaktion Gesellschaft und Wochenende, Hultschiner Straße 8, 81677 München

Die Auflösung und Gewinner veröffentlichen wir am 11. Mai in der Süddeutschen Zeitung am Wochenende.

Unter allen Einsendern mit mindestens fünf Richtigen verlosen wir zehn Exemplare des Verwirrspiels "Kurzschluss", bei dem es gilt, alberne Fragen blitzschnell falsch zu beantworten. Mehr Infos zum Spiel gibt es hier: sz-shop.de/kurzschluss

Hauptgewinn

Wenn die weltberühmte Gemäldegalerie Alte Meister im Dresdner Zwinger abends ihre Pforten schließt, schlägt Ihre Stunde: Ein Konservator der Sammlung führt Sie und Ihre Begleitperson persönlich durchs menschenleere Museum - Auge in Auge mit Raffaels "Sixtinischer Madonna" und vielen anderen Juwelen der europäischen Kunstgeschichte. Sie erleben die Sammlung am zweiten Juni-Wochenende, kurz bevor sie zur Sanierung geschlossen wird und erst im Dezember wieder in vollem Glanz erstrahlt.

(Foto: Gemäldegalerie Alte Meister/SDK/Estel/Klut; Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais)

Und damit Sie Dresden ganz entspannt genießen können, logieren Sie mit Fünf-Sterne-Komfort: Das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais begrüßt Sie zu zwei Übernachtungen. Die Spielregeln für den Hauptgewinn finden Sie unten.

Wenn Sie abenteuerlustig sind und Ihre Gewinnchancen erhöhen möchten, können Sie das SZ-Osterei auch persönlich suchen gehen. Die soeben ermittelte Ortschaft ist der Startpunkt Ihrer Suche, die verschlüsselten Hinweise auf der Schatzkarte weisen Ihnen den weiteren Weg.

Sie finden das Ei an einem öffentlich zugänglichen Ort, unter freiem Himmel, nur bedeckt von etwas Laub. Das Osterei trägt auf seiner Rückseite ein Passwort: Bitte notieren Sie dieses und legen das Ei dann wieder zurück - jeder Finder soll die gleichen Chancen haben, wir verlassen uns auf Ihre Fairness. Wenn Sie in Ihrer Mail mit den mindestens fünf Richtigen und dem Ortsnamen auch das Passwort nennen, dann werfen wir gleich fünf Lose mit Ihrem Namen in die Lostrommel.

Mitarbeiter des Süddeutschen Verlags sowie ihre Angehörigen dürfen leider nicht teilnehmen (aber natürlich gerne mitraten). Durch die Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir im Gewinnfall Ihren Namen veröffentlichen. Je Einsender ist nur eine Einsendung zulässig und zu jeder der neun Fragen (sieben Einzelrätsel, Ortsname, Passwort) nur eine Antwort. Mehrfacheinsendungen, Nachkorrekturen und nach dem 5. Mai eintreffende Lösungen werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg und die Barauszahlung der Gewinne sind ausgeschlossen. Ihr Vorgehen bei der Ostereisuche verantworten Sie selbst; der Süddeutsche Verlag haftet nicht für Schäden, die Ihnen bei der Teilnahme entstehen oder die Sie dabei verursachen.

Fotos: Imago (3), Mauritius Images (4), Getty Images, reo, gemeinfrei (2); weiterer Bildnachweis am 11. Mai.