Der Lohn für die Mühe: Wigans Kunstwerke gelten als "achtes Weltwunder" und stehen im Guinnessbuch der Rekorde. Vor allem aber erzielen die unglaublich winzigen Werke mittlerweile unglaublich hohe Preise: zwischen 100.000 und 150.000 Euro zahlen Kunstliebhaber für einzelne Mini-Skulpturen.

"Red Riding Hood"

Mehr über den Künstler und sein Werk finden Sie auf Willard Wigans Homepage. In der Ausstellung "Kleine Welten" in Hamburg sind Wigans Kunstwerke noch bis zum 14. März zu sehen.

20. Dezember 2013, 16:372013-12-20 16:37:49 © SZ.de/vs/feko/leja