Und dann kommt er. Ganz unbemüht. Der mondäne Kosmopolit von Ermanno Scervino. Wenn es ihm zu warm wird, krempelt er die Skinnyjeans einfach hoch und legt die dünnen Hipsterwaden frei. Der schlichte Parka funktioniert in Berlin-Mitte genauso gut wie im tropischen Regenwald und ein weißes T-Shirt geht sowieso immer. Er geht gelassen von Bord des Schiffes, das ihn gerade durch den Amazonas geschippert hat. "Entschuldigung, wo gibt es hier Kaffee?"

Bild: dpa 25. Juni 2014, 17:042014-06-25 17:04:47 © Süddeutsche.de/luk