bedeckt München 13°
vgwortpixel

Mode:Hand in Hand auf dem Laufsteg

Lucie und Luke Meier, Jil Sander

"The Meiers" auf dem Laufsteg nach einer ihrer Schauen in Mailand.

(Foto: Andreas Solaro/AFP)

Die Marke Jil Sander hat turbulente Zeiten hinter sich. Die sind vorbei, seit Lucie und Luke Meier dort die Kollektionen entwerfen. Warum die neue Anziehungskraft der Kollektionen viel mit Liebe zu tun hat.

Traditionell passiert im August wenig in Italien, nur neuerdings Regierungswechsel. Auch die berühmten weißen Hallen der Marke Jil Sander am Castello Sforzesco in der Mailänder Innenstadt waren bis vor wenigen Tagen noch in der Sommerpause. Am ersten Montagmorgen im September versucht das Atelier, allmählich zurück zur Normalität zu finden. Freundlicherweise regnet es in Strömen, das holt einen schneller in die Realität, und viel Zeit bleibt nicht: Bereits zu Beginn der Mailänder Modewoche am kommenden Mittwoch präsentiert das Haus seine nächste Frühjahrskollektion. Bis dahin müssen alle Musterteile fertig sein, die letzten Änderungen gemacht werden, das Casting der Models stimmen. Heißt: Die meisten Designer trifft man lieber nach den Schauen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Geldanlage
Sind Schließfächer die Lösung?
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Großbritannien
Der tiefe Fall eines Prinzen