bedeckt München 23°
vgwortpixel

Ladies & Gentlemen:Goldene Zeiten

STI

Auf dem Weg zur Oldschool-Diva: J.Lo in goldener Corsage.

(Foto: imago)

Güldene Gewänder sind alltagstauglicher, als man denkt. J.Lo und Lenny Kravitz machen vor, wie man auch im fortgeschrittenen Star-Alter noch richtig glänzt.

Was wurde bei den MTV Video Awards mit riesigen Hinterteilen gewackelt. Das muss man als Frau erst mal hinbekommen, dabei noch zu singen, liebe Nicki Minaj! Und man muss dabei nicht immer den Ton treffen, um einen Award zu bekommen, wie Jennifer Lopez eindrucksvoll bewies.

Zwar kam sie während ihres zehnminütigen Medleys manchmal ganz schön aus der Puste, trotzdem fühlte man sich hervorragend unterhalten vor lauter Strass, Prints und Goldornamenten. Ihre Bühnenoutfits von Versace kombinierte sie mit einer Armada von Tänzern in Versace. Und ihr Markenzeichen, der faltenlose J.Lo-Glow, war vor lauter Orange-Pigmenten ebenfalls unübersehbar. So wirkte sie, wie es sich bei der Annahme von Lebenswerk-Preisen gehört, herrlich aus der Zeit gefallen - zeitgemäß war nur ihr bodenlanger Fake-Fur-Mantel.

Die ebenfalls etwas aus der Puste gekommene Pelz-Lobby, die gerade alles daransetzt, künstlichen Pelz als Umweltsünde und damit das Naturoriginal als politisch korrekt zu vermarkten (frei nach dem Motto: die Übel der anderen radieren die eigenen aus) wird das nicht gefreut haben. Wenn selbst Oldschool-Diven kein totes Tier mehr tragen, dann sieht es für Kürschner & Co. natürlich düster aus. So lässt sich abschließend nur sagen, dass wir von Stars immer noch lernen können. Zum Beispiel, nicht jeden, aber die wichtigsten Trends mitzumachen. Und von Alterserscheinungen aller Art einfach mit viel Bling-Bling abzulenken, wobei Glitzer im Alltag gut, ein Tänzer aber natürlich noch besser funktioniert.

Julia Werner