Essen & Trinken:Die vier Elemente der guten Küche

Lesezeit: 4 min

Essen & Trinken: undefined
(Foto: Verlag)

Samin Nosrat: Salz, Fett, Säure, Hitze. Kunstmann, 36 Euro.

Der Anspruch klingt natürlich vermessen: mit nur einem Buch, auf kaum 500 Seiten, eine Theorie des Kochens aufzustellen. Doch Samin Nosrat gelingt das. Auch, weil die Amerikanerin nie vermessen, sondern bescheiden auftritt. Nosrat hat im legendären Restaurant "Chez Panisse" gelernt. Wie ihre Mentorin, Slow-Food-Aktivistin Alice Waters, weiß sie, dass Qualität Zeit braucht.

17 Jahre hat sie für ihr Buch recherchiert. Für die Erkenntnis: Wer den Umgang mit Salz, Fett, Säure und Hitze verstanden hat, kann (fast) alles am Herd. In diese "vier Elemente guten Kochens" ist das Grundlagenwerk unterteilt; wie jedes gute Buch lässt es sich unterschiedlich lesen: als Erfahrungsbericht, als Lebensgeschichte, Nachschlagewerk oder als Rezeptband. Denn Theorie hin, Kochphilosophie her: Nosrats Räucherhuhn mit Salbei und Honig ist super!

Marten Rolff

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB