bedeckt München 17°

Möbelmontage:Worauf man achten sollte, wenn man Handwerker online bucht

Couple Putting Together Self Assembly Furniture In New Home model released Symbolfoto property relea

Wer sich Ärger beim Aufbau ersparen will, findet online viele Handwerker, die Möbel montieren.

(Foto: imago/Panthermedia)

Wer Hilfe beim Möbelaufbau braucht, kann im Internet Monteure engagieren. Doch das hat seine Tücken. Wie Verbraucher böse Überraschungen vermeiden können.

Von Martina Kind

Da hat das mit dem "Click & Collect" so gut funktioniert, die Schrankteile liegen ordentlich sortiert auf dem Boden, nichts scheint zu fehlen, alles ist bereit für den Aufbau. Doch genau hier geht der Ärger meist erst los: Irgendwas will irgendwie nicht passen. Und überhaupt ergibt hier eigentlich gar nichts wirklich Sinn, da kann man die Anleitung noch das hundertste Mal lesen. Hätte man doch besser gleich einen Montage-Dienst bestellt. Dafür ist es nicht zu spät: Im Internet bieten zahlreiche Handwerker-Portale ihre Hilfe an, auch für solche "Notfälle". Um sich dabei nicht gleich den nächsten Ärger einzuhandeln, ist bei der Suche einiges zu beachten. Online-Auktionen, Vermittlungsplattformen und Direktanbieter - diese drei Varianten versprechen Abhilfe. Während die Zahl der Handwerker-Auktionen in den vergangenen Jahren stark gesunken ist, konkurrieren immer mehr Vermittlungsportale miteinander.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wiesn: Blick auf das Oktoberfest
Skandale der Wiesn
Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit und jetzt auch noch Koks
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Zur SZ-Startseite