Test Das ist die beste Grillsauce

Zu einem perfekten Barbecue gehört natürlich auch die richtige Sauce. Die Auswahl wird von Jahr zu Jahr größer und exotischer. Unser Grill-Experte hat zehn Sorten getestet.

Von Verena Haart Gaspar

Bacon-Jalapeño, Chili-Kren oder Dark Beer: Die Supermarktregale stehen voll mit Grillsaucen in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Allein im Jahr 2018 hat der Einzelhandel in Deutschland einen Umsatz von 345 Millionen Euro mit Saucen für Steak und Co. erzielt, 2010 waren es nur 211 Millionen Euro. Obwohl die Auswahl immer größer und das Sortenspektrum exotischer wird, bleiben die Deutschen den klassischen Geschmacksrichtungen treu. Die beliebteste Grillsauce ist die Knoblauchsauce. 13 Millionen Packungen gingen allein zwischen Mai und August 2016 über die Ladentheke. Platz zwei auf der Beliebtheitsskala belegt die klassische Barbecue-Sauce mit elf Millionen verkauften Exemplaren.

Barbecue-Sauce bedeutet übersetzt nichts weiter als "Grillsauce". Das erste Produkt mit diesem Namen brachte die amerikanische Firma Heinz 1948 auf den Markt. Noch heute besteht die Sauce meist aus einer Tomatenbasis, aufgepeppt mit Gewürzen wie Chili oder Pfeffer und dem typischen Raucharoma. So weit die Definition. Wie unterschiedlich Barbecue-Saucen jedoch schmecken, davon konnte sich jetzt Erwin Bauer überzeugen, Gründer der Münchner Grillschule "Chili & Chill". In einer Blindprobe mit zehn verschiedenen Barbecue-Saucen kürte er einen klaren Testsieger.

Das Rezept Unsere besten Grill-Rezepte
Rezepte-Kollektion

Grillen und genießen

Unsere besten Grill-Rezepte

Vom Maiskolben mit Pesto über gefüllte Kalbskoteletts bis zum geräucherten Whisky-Schoko-Törtchen: unsere Lieblinge der Saison zum Grillen und Genießen.