bedeckt München 26°

Garten:Giersch, lass nach!

Ein wartungsfreies und beständig nachwachsendes Dauergemüse - oder auch einfach die Pest: blühender Giersch.

(Foto: All mauritius images Content+/mauritius images / Nadja Jacke)

Wo sich das Kraut erst mal breitmacht, wächst bald nichts anderes mehr. Aufessen? Abdecken, weghacken, niederbrennen? Über einen Feind mit tausend Leben.

Von Tanja Rest

Eingezogen. Plötzlich einen herrlichen, von den Vermietern mit Liebe, Mühe und Know-how angelegten Garten gehabt sowie ein ebensolches Blumenbeet. Erstes Jahr: Feuerwerk, acht Monate lang. Im Februar Schneeglöckchen, im März Krokusse, Primeln und Kleingeblümtes; rote und gelbe Tulpen von April bis Mai. Im Sommer Sonnenhut, lila Schwertlilien, der türkische Mohn mit einer Blüte wie ein zitternd ballettrosa Tutu-Rock. Bienensummen, Libellengeschwirr bis ins All. Im Herbst Astern und Rosen in der Farbe von Blutorangen. Die Anemonen - ach!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autonomes Fahren
Wenn das Auto selbst lenkt
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Israelische Generalkonsulin
"Jeder Deutsche sollte Israel besuchen"
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB