Fitness zuhause:Mein Trainer, der Spiegel

Lesezeit: 3 min

VAHA

Bitte gerade halten: Trainingseinheit mit dem Fitnessspiegel.

(Foto: Vaha/Vaha)

Das Heimtraining hat in den vergangenen Monaten eine erstaunliche Karriere hingelegt. Ein Berliner Start-Up hat einen Spiegel auf den Markt gebracht, der auch virtueller Personal Trainer ist. Ob das klappt?

Von Jan Stremmel

Neulich hat sie einen ihrer Spiegel auf Necker Island vorbeigebracht, auf der Privatinsel von Richard Branson. Sie war zum Kiten dort, noch vor Corona, sagt Valerie Bures-Bönström eher beiläufig. Seither trainiere der britische Milliardär jedenfalls begeistert mit ihrer Erfindung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Die besten Bücher
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB