Fashion Week Berlin:Mit fremden Federn

Auf den Berliner Laufstegen sieht man derzeit eine ganze Reihe schriller Vögel. Auch sonst bedient sich mancher Designer ganz ungehemmt aus dem Tierreich. Bilder von der Fashion Week.

Von Violetta Simon

17 Bilder

Fashion Week Berlin - Baltic Fashion Catwalk

Quelle: dpa

1 / 17

Auf den Berliner Laufstegen sieht man derzeit eine ganze Reihe schriller Vögel. Auch sonst bedient sich mancher Designer ganz ungehemmt aus dem Tierreich. Bilder von der Fashion Week.

Puschelalarm! Das Label Agne Kuzmickaite nimmt sich ein Beispiel am Tierreich: Auffallen ist alles.

Agne Kuzmickaite, Igrida Zabere, Kaetlin Kaljuvee Backstage - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14

Quelle: Getty Images for IMG

2 / 17

Nicht nur weiblich, sondern geradezu mädchenhaft wirken die Entwürfe der Litauerin durch die Schmetterlings-Applikationen.

Junge Mode aus Magdeburg

Quelle: dpa

3 / 17

Auch sonst schmückt sich auf den Catwalks der Fashion Week Berlin so mancher mit fremden Federn.

Anja Gockel Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14

Quelle: Getty Images for Mercedes-Benz

4 / 17

Von einem Pfau ließ sich Anja Gockel zu dieser witzigen Idee inspirieren: ausladende Hüften zum Anschnallen.

Fashion Week Berlin - C`EST TOUT

Quelle: dpa

5 / 17

C`est tout begnügt sich nicht mit ein paar Federn, sondern krönt seine Kreationen gleich mit einem kompletten Flügelpaar.

A model presents a creation by C'Est Tout at the Berlin Fashion Week Autumn/Winter 2013 in Berlin

Quelle: REUTERS

6 / 17

Zur ledernen Hüfthose setzt das Label dann auf gigantische Fledermausflügel. Dafür bleibt es dazwischen luftig.

Fashion Week Berlin - Barre Noire

Quelle: dpa

7 / 17

Die Flügelkappen von Barre Noire hingegen verzichten ganz auf Gefieder.

Fashion Week Berlin - Basler

Quelle: dpa

8 / 17

Weniger an einen Vogel aus dem Tierreich, sondern an Tiffy aus der Sesamstraße erinnern die überdimensionalen Puffärmel aus dem Hause Basler.

Franziska Michael Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14

Quelle: Getty Images for Mercedes-Benz

9 / 17

Franziska Michael weitet die Puschelzone auf die gesamte obere Körperhälfte aus. Ob das Model deshalb so bekümmert dreinblickt?

A visitor watches the presentation of creations by Anja Gockel at the Berlin Fashion Week Autumn/Winter 2013 in Berlin

Quelle: REUTERS

10 / 17

Schrille Paradiesvögel finden sich nicht nur auf den Laufstegen, sondern auch unter den Besuchern.

Fashion Week Berlin - Patrick Mohr

Quelle: dpa

11 / 17

Apropos schrill: Wie zu erwarten, überraschte - oder sollte man besser sagen: langweilte? - Patrick Mohr wieder einmal mit dem Versuch, das Publikum durch Verfremdung der Models zu schockieren.

A modelwears a mask as she presents a creation by C'Est Tout at the Berlin Fashion Week Autumn/Winter 2013 in Berlin

Quelle: REUTERS

12 / 17

Man kann ein Gesicht wirklich dekorativer bedecken - aber ist das überhaupt nötig in Zeiten, in denen die meisten Models ohnehin nur mehr namenlose Kleiderständer sind?

C'est Tout Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14

Quelle: Getty Images for Mercedes-Benz

13 / 17

Perfekt für kalte Windertage: An das flauschige Beingefieder eines asiatischen Cochinhuhns erinnert dieser Fransenrock von C'est Tout.

Junge Mode aus Magdeburg

Quelle: dpa

14 / 17

Halskrause für frisch operierte Hunde? Von wegen! Diese pompöse Fellkreation ist einer ausgewachsenen Kragenechse würdig.

-

Quelle: AFP

15 / 17

Leandro Cano kreierte Beulenärmel für Magermodels: Wer keine Hüften hat, legt einfach die Arme an.

Adelina Ivan, Andra Clitan, Stephan Pelger Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14

Quelle: Getty Images for Mercedes-Benz

16 / 17

Bei diesem Entwurf handelt es sich offenbar um einen Modeunfall: Der Airbag ging zwar auf, blieb aber am Kopf hängen.

Adelina Ivan, Andra Clitan, Stephan Pelger Show - Mercedes-Benz Fashion Week Autumn/Winter 2013/14

Quelle: Getty Images for Mercedes-Benz

17 / 17

Adelina Ivan, Andra Clitan und Stephan Pelger schicken ihre Models als wandelnde Planetensysteme auf den Laufsteg. Welcher um wen kreist? Natürlich alle um die Mode.

© Süddeutsche.de/jst
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB