Fashion Week Berlin:Guido, Gold und Ginkgo

Karolína Kurková, Simone Thomalla, Vicky Leandros: Bei der Show von Designer Guido Maria Kretschmer ist die Promidichte traditionell hoch. Der heimliche Star war allerdings: eine Pflanze.

Von Felicitas Kock, Berlin

13 Bilder

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

1 / 13

Guido Maria Kretschmer lästert nicht nur über Mode - er designt auch welche. "Ray of Life" (Strahl des Lebens) heißt seine Kollektion, die an diesem Abend vorgestellt wurde. Zu sehen war keine High-Fashion, sondern tragbare Abendmode.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

2 / 13

Präsentiert wurde die Kollektion von Models in einheitlichen roten Kobold-Perücken - wie gewohnt zeigte sie die enorme Bandbreite des Kretschmer'schen Schaffens.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

3 / 13

Cardigans mit goldenen Pailletten ...

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

4 / 13

... schmale Abendkleider aus pinkfarbener Seide ...

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

5 / 13

... kuschelige Mäntel aus senffarbener Wolle.

-

Quelle: AFP

6 / 13

Wenn der 50-jährige Kretschmer ins Zelt am Brandenburger Tor lädt, ist die Promi-Dichte traditionell recht hoch: Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller saß in der Front Row neben seinem Vorgänger, Klaus Wowereit. Außerdem gesichtet: Fernsehgesichter von Katja Flint bis Simone Thomalla, Moderatorin Sabine Christiansen, Sängerin Vicky Leandros, dazu die Stammbesetzung von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten".

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

7 / 13

Stargast war an diesem Abend Model Karolína Kurková, die mit ihrem Mann in der ersten Reihe saß und am Ende vom Designer persönlich geherzt wurde - genau wie Bunte-Chefin Patricia Riekel.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

8 / 13

Als zentrales Element wählte Guido Ginkgo, jene Pflanze, die auch zahlreichen Herz-Kreislauf-Säftchen Wirkung verleihen soll. Das Ginkgo-Blatt stehe für Stärke, Gesundheit und Lebensgeist, heißt es im Handout zur Kollektion.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

9 / 13

Dies Kraft solle durch die Entwürfe auf die Trägerin übertragen werden. Mode aus dem Haus Kretschmer, wie ein Lebenssaft also, zur äußeren Anwendung.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

10 / 13

Ginkgo everywhere - hier als Allover-Print.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

11 / 13

Hier aufgestickt aus Pailletten. Dass sich Kretschmer um die Gesundheit seiner potenziellen Kundinnen sorgt, zeigte sich noch an anderer Stelle: In den Goodiebags für das Publikum befand sich neben dem üblichen Nagellack auch eine Flasche Alkalisches Wasser mit Chia-Samen, Zitrone und Ahornsirup.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

12 / 13

Die Show schien bereits vorbei, da ging das Licht noch einmal an und das obligatorische Modenschauabschluss-Brautkleid stand am Anfang des Laufstegs. Das Model winkte nach rechts und links, es dauerte etwas und das Publikum wartete auf einen stolzen Guido Maria Kretschmer - stattdessen schlichen zögerlich zwei Blumenkinder auf den Runway. Das Publikum unterstützte mit entzückten Rufen und Applaus, das Trio absolvierte den nicht gerade kurzen Weg über den Laufsteg ohne größere Zwischenfälle.

Guido Maria Kretschmer Show - Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2016

Quelle: Getty Images for IMG

13 / 13

Und am Ende gab es natürlich einen Blumenstrauß für den Designer - allerdings ohne Ginkgo.

© SZ.de/jana
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB