Farbforschung:Sind weiße Räume lebensfeindlich?

Prof. Axel Venn - nur für den bespr. Artikel in DIM!

"Ich habe immer versucht, Menschen zu überraschen", sagt Axel Venn, emeritierter Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim.

(Foto: Martin Jepp)

Das findet zumindest Farbexperte Axel Venn. Mit welchen Farben sich Menschen am wohlsten fühlen, warum Harmonie seiner Meinung nach langweilig ist und wie Farbtrends entstehen.

Von Steffen Uhlmann

Axel Venn sucht den Konflikt, nicht irgendwo, sondern zwischen den Farben. Der emeritierte Professor für Farbgestaltung, Wahrnehmungswissenschaften und Trendscouting, der auch als Designer und Maler tätig ist, sucht ihn ständig und mit viel Ausdauer - seit vielleicht 50 und mehr Jahren. Harmonie gehe ihm einfach auf den Wecker, bekennt er freimütig. Jedenfalls wenn es um die Farbgestaltung und seine künstlerische Arbeit geht. Nichts sei schlimmer, als sie durch Harmonie einzuengen und damit große Langeweile zu erzeugen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Germany Berlin view to lighted residential area at Rudow PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY TAMF0
Wohnen
Der Markt wird es nicht richten
Pilot über Kabul-Luftbrücke
"Wenn der Auftrag lautet zu landen, dann landen wir da"
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Ikonographie des Wahljahres
"An diesem Bild zerbrach sein Wahlkampf"
Interview mit Parag Khanna
"Wenn die Deutschen weniger fixiert auf sich selbst wären ..."
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB