Die Transgender-Pionierin April Ashley:"Ich bekam keinen Job mehr, aber überall den besten Tisch"

Lesezeit: 9 min

Ashley

April Ashley ist heute 81 - und erwacht immer noch jeden Morgen mit dem gleichen Gefühl wie nach ihrer Operation.

(Foto: Tim Walker)

Elvis und Omar Sharif lagen ihr zu Füßen, die Queen hat sie geehrt: April Ashley unterzog sich Anfang der Sechziger Jahre einer Geschlechtsangleichung und wurde als Model berühmt.

Interview: Silke Wichert

SZ-Magazin: Sie waren Anfang der Sechziger mit Mitte zwanzig eines der begehrtesten Vogue-Foto­modelle. Sie arbeiteten in London mit Fotografen wie David Bailey. Was damals niemand ahnte: Geboren wurden Sie als George Jamieson, und Sie hatten sich gerade erst einer Geschlechtsangleichung unterzogen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Psychologie
"Je weniger Alkohol, desto besser für Körper und Psyche"
Inserate von Ungeimpften
Gesund, ungeimpft sucht
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
Enjoying spring on my balcony; Drinnen
Leben und Gesellschaft
»Unsere Umgebung hat das Potenzial, uns gesund zu halten«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB