bedeckt München 11°

Büroarchitektur:Schöner arbeiten

In den fabrikähnlichen Räumen mit Backstein ist das Arbeiten vom Wohnen kaum zu unterscheiden, aber das täuscht - Allmann Sattler Wappner ist eines der erfolgreichsten Architekturbüros Deutschlands.

(Foto: Rainer Taepper/Rainer Taepper)

Als potenzieller Seuchenherd werden Büros auf der ganzen Welt seit Monaten gemieden. Komisch eigentlich, dass viele ausgerechnet jetzt eine fiebrige Sehnsucht danach befällt.

Von Gerhard Matzig

Bernd Stromberg ist nicht nur der Leiter der Schadensregulierung M-Z. Er ist auch der Büro-Insasse schlechthin. Am Beginn der Serie "Stromberg", dessen grandioser Protagonist noch nicht weiß, dass es bald steil bergab geht für ihn (stellvertretender Leiter, Leiter Außenstelle und - nach Entlassung bei der Capitol Versicherungen AG: Aktivist), sagt er: "Büroooo . . . das ist wie Achterbahn fahren. Ein ständiges Auf und Ab . . . dann kotzt man irgendwann." Das ließe sich auch poetischer formulieren. Etwa so: "Wenn ich im Büro stehe, werden meine Glieder langsam zu Holz."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sitzung des bayerischen Kabinetts
Münchner Bühnen
Söder wird zum Totengräber der Kultur
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Donald Trump
Amerika und Popkultur
Ist Trump Punk?
Zur SZ-Startseite