Britischer Filmpreis in LondonDisneyprinzessin trifft auf Zirkusdirektorin

Wer hier abräumt, wird als heißer Kandidat für die Oscars gehandelt: Die 44. "Baftas" in Großbritanniens Hauptstadt sind jedoch nicht nur Trend-Barometer, sondern auch Schauplatz extravaganter Roben. Eine Ausnahme auf dem roten Teppich war Angelina Jolie.

Wer hier abräumt, wird als heißer Kandidat für die Oscars gehandelt: Die 44. "Baftas" in Großbritanniens Hauptstadt sind jedoch nicht nur Trend-Barometer für die wichtigste Filmpreisverleihung der Welt, sondern auch die Möglichkeit an seine modischen Grenzen zu gehen. Eine Ausnahme auf dem roten Teppich war Angelina Jolie.

Der Preis der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) ist einer der renommiertesten Filmpreise der Welt. Den Gewinnern werden allgemein gute Chancen bei der Oscar-Verleihung eingeräumt. Und hier können sich Hollywoodstars und -sternchen auch modisch mehr trauen als bei den "Oscars". Das schien ganz nach dem Geschmack von Lily Allen zu sein. Die Sängerin kam im knallbunten Ballkleid von Vivienne Westwood mit pinkem Satinrock, passendem Vogelkamm, roter Corsage ...

Bild: REUTERS 17. Februar 2014, 16:092014-02-17 16:09:35 © Süddeutsche.de/jst/infu