Die Eingangstür zu einem Schönheitssalon im südafrikanischen Fordsburg, einer Vorstadt von Johannesburg. In Südafrika sind die Bleichmittel schon seit den 1990er Jahren verboten, das Land hat eines der strengsten Gesetze weltweit. Dennoch blüht der Handel, Schmuggler bringen die Tigel und Tuben über die Grenze. Wissenschaftler von der Universität Kapstadt warnen, dass die Regierung kaum noch Möglichkeiten habe, den ausufernden Handel einzudämmen.

Bild: Gulshan Khan/AFP 17. Dezember 2018, 16:332018-12-17 16:33:35 © SZ.de/mane