bedeckt München

Biologischer Weinbau:Saft mit Kraft

Weingut Galler

Ansgar Galler, Winzer aus der Pfalz, will künftig ausschließlich sogenannte Piwis anbauen. Pilzwiderstandsfähige Rebsorten, die (fast) ohne Pflanzenschutzmittel auskommen.

(Foto: Andreas Durst)

Johanniter, Sauvignac, Solaris, Satin Noir - das sollen die Rebsorten der Zukunft sein. Noch nie gehört? Es geht um Neuzüchtungen, die gegen Mehltau resistent sind - ohne Pestizide. In der Champagne, im Bordelais und in der Pfalz werden sie schon angepflanzt.

Von Patrick Hemminger

Es gibt nicht wenige Menschen, die halten Ansgar Galler für bekloppt. Doch wenn der Winzer davon erzählt, dann lächelt er vieldeutig, so als wollte er sagen: Ihr werdet schon noch sehen. Galler hat einen Plan für sein gerade einmal elf Hektar großes Weingut in Kirchheim in der Pfalz. Dieser Plan ist einerseits ein riskantes wirtschaftliches Abenteuer, er könnte aber auch die Zukunft des Weinbaus prägen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sophie Passmann
Sophie Passmann
"Ich ekel mich vor der Entscheidungsfreiheit, die ich habe"
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Zur SZ-Startseite