Als Vivienne Isabel Swire am 8. April 1941 in der mittelenglischen Kleinstadt Glossop auf die Welt kam, hatte sie gute Voraussetzungen für eine Modekarriere: Ihre Mutter arbeitete als Weberin, ihr Vater kam aus einer Schuhmacherfamilie. Die junge Frau schaffte es an die Harrow Art School. Weil für die Arbeitertochter jedoch eine Zukunft in einem kreativen Beruf unvorstellbar erschien, verließ sie nach nur einem Semester die Modeschule und wurde 1961 Lehrerin an einer Grundschule in London. Sie heiratete den Werkzeugmacher Derek Westwood und bekam einen Sohn.

(Foto: Westwood in Paris, Oktober 2009)

Bild: AP 7. April 2016, 11:482016-04-07 11:48:30 © SZ.de/feko/olkl/holz