bedeckt München 32°

Zweite Bundesliga:HSV-Torjäger Terodde wechselt zu Schalke

Simon Terodde bleibt sich treu: Der Mittelstürmer setzt seine fußballerische Lebensaufgabe fort, Traditionsklubs aus der zweiten zurück in die erste Liga zu schießen: Der 33-Jährige wechselt im Sommer vom Hamburger SV zu Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04. Er soll der Torgarant für den Wiederaufstieg werden: "Simon wird unser Offensivspiel mit seinem Gespür für den torgefährlichen Raum und seiner Kaltschnäuzigkeit bereichern", kommentierte der neue Schalke-Sportchef Peter Knäbel den Transfer.

Terodde war erst zu Beginn dieser Saison vom 1. FC Köln nach Hamburg gewechselt. Er führt zwar mit 21 Toren erneut die Liga-Schützenliste an, konnte seine hohe Quote der Hinrunde zuletzt aber nicht halten. Dem Favoriten HSV, der nur noch Tabellendritter ist, droht ein weiteres klägliches Scheitern im Aufstiegskampf. Auch Terodde würde dann sein Ziel verfehlen, erneut als Schützenkönig einen namhaften Klub zurück nach oben zu bringen. 2017 war ihm dies beim VfB Stuttgart gelungen, 2019 in Köln. Er ist mit 139 Toren der drittbeste Schütze der Zweitliga-Historie.

© SZ vom 03.05.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB