Zweite Bundesliga:Greuther Fürth weiter sieglos

Bundesligaabsteiger SpVgg Greuther Fürth wartet in der zweiten Fußball-Bundesliga weiterhin auf den ersten Sieg. Die Franken erreichten am Sonntag bei Fortuna Düsseldorf mit dem 2:2 (1:0) aber immerhin den ersten Auswärtspunkt der neuen Spielzeit. Torwart Andreas Linde parierte einen Elfmeter, Offensivspieler Branimir Hrgota schnürte als Torschütze einen Doppelpack. "Am Schluss, denke ich, ist dieses Unentschieden in Ordnung", sagte Fürths Trainer Marc Schneider. Er bewertete das Remis als "Punktgewinn gegen eine ambitionierte Mannschaft von Düsseldorf". Der neue Coach war vor allem "absolut happy mit der Leidenschaft, die die Mannschaft auf den Platz gebracht hat".

Vor 23 861 Zuschauern waren die Gastgeber in der Düsseldorfer Arena die spielbestimmende Mannschaft und hatten durch Torjäger Rouwen Hennings die Möglichkeit zum Führungstreffer, doch der Routinier scheiterte mit einem Foulelfmeter an Linde (34.) Die Franken nutzten ihre Möglichkeiten zunächst besser und kamen durch Kapitän Branimir Hrgota zum 1:0 (43.). Fortuna-Kapitän Andre Hoffmann (63.) und Dawid Kownacki (72.) schafften die Wende zum 2:1, ehe Hrgota (78.) per Strafstoß zum 2:2 traf.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB