Tabellenführer Bayer Leverkusen:Alonso kuschelt sich an der Spitze ein

Tabellenführer Bayer Leverkusen: Hat in dieser Saison bisher nur zwei Punkte verloren: Auswärts beim FC Bayern. Xabi Alonso.

Hat in dieser Saison bisher nur zwei Punkte verloren: Auswärts beim FC Bayern. Xabi Alonso.

(Foto: Michael Taeger/IMAGO/Jan Huebner)

Bayer Leverkusen besiegt auch Werder Bremen und steht weiter auf Platz eins. Xabi Alonso hat sich bei seinem Fußball von vielen europäischen Spitzentrainern inspirieren lassen und für seine Mannschaft die perfekte Mischung gefunden.

Von Thomas Hürner, Bremen

Für Xabi Alonso war das kaum auszuhalten. Wutentbrannt wendete er sich vom Geschehen ab, sein sonst so lässiger Gesichtsausdruck wurde streng, und über seine Lippen schien ein bekanntes Wort zu huschen, das man besser nicht in spanischen Kindergärten verwenden sollte. Weil Alonso aber stets um Konstruktivität bemüht und ein weiterhin hervorragender Kicker ist, lieferte er Mitte der ersten Hälfte den Lösungsansatz gleich mit: Alonso schwang sein Bein durch, wie bei einem Schuss, die Bewegung sah wirklich ordentlich aus - marginal eleganter jedenfalls als das, was der Leverkusener Stürmer Victor Boniface wenige Sekunden vorher fabriziert hatte. Boniface schoss aus guter Position weit übers Tor; wohin Alonsos imaginärer Abschluss gegangen wäre, wird sich leider nicht seriös klären lassen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: