bedeckt München

Würzburgs Basketballer:Quarantäne beendet

Die Quarantäne bei den Basketballern des Bundesligisten s.Oliver Würzburg ist beendet. Wie die Unterfranken am Freitag mitteilten, sind sämtliche Tests der vergangenen zehn Tagen negativ ausgefallen. Daher habe das Würzburger Gesundheitsamt die Isolierung der Spieler und Trainer am Donnerstag beendet. Demnach ist der normale Trainings- und Spielbetrieb unter Einhaltung der BBL-Hygieneregeln wieder erlaubt und eine sogenannte Kohorten-Quarantäne des Teams vorbei. Am Freitag gab der Verein zudem bekannt, den früheren Berliner Robert Lowery verpflichtet zu haben. Der 33-jährige US-Amerikaner unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. 2016 hatte Lowery mit Alba Berlin den Pokal gewonnen.

© SZ vom 20.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite