WTA-Turnier in Miami Mit bandagiertem Oberschenkel

Angelique Kerber gewinnt gegen die Tschechin Karolína Muchová und erreicht die dritte Runde.

(Foto: Jim Rassol/dpa)

Angelique Kerber startet mit enormen Schwierigkeiten, bringt sich mit einer Diskussion durcheinander und trifft nun auf ihre Finalgegnerin von Indian Wells. Julia Görges hingegen scheidet aus.

Die Weltranglistenvierte Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Miami die dritte Runde erreicht. Nach einem Freilos zum Auftakt gewann die 31-Jährige ihr Zweitrundenmatch am Freitag (Ortszeit) gegen die tschechische Qualifikantin Karolina Muchova mit 3:6, 6:3, 6:3. Damit hat die dreimalige Grand-Slam-Siegerin aus Kiel noch alle Chancen, ihren ersten Titel 2019 einzufahren. Kerbers nächste Gegnerin ist die 18-jährige Kanadierin Bianca Andreescu, gegen die sie am Sonntag das Finale von Indian Wells verloren hatte. Kerber hatte gegen Muchova, in der Weltrangliste 109 Plätze schlechter notiert, im ersten Satz enorme Schwierigkeiten. Einem frühen Aufschlagverlust lief sie vergeblich nach und brachte sich zusätzlich durch eine hitzige Diskussion mit dem Stuhlschiedsrichter aus dem Konzept. Kerber lag auch im zweiten Durchgang mit 1:2 zurück, ehe sie sich eine medizinische Auszeit nahm und nach einigen Minuten mit bandagiertem linken Oberschenkel auf den Platz zurückkehrte. Es war der Wendepunkt im Match, Kerber gewann fünf der nächsten sechs Spiele und schaffte nach knapp anderthalb Stunden den Satzausgleich. Im dritten Durchgang legte sie ein schnelles 3:0 vor und verwandelte nach insgesamt 2:03 Stunden Spielzeit ihren ersten Matchball.

Auch Tatjana Maria (Bad Saulgau) steht in der dritten Runde des Hartplatzturniers. Die 31-Jährige schlug Camila Giorgi (Nr. 29) aus Italien mit 6:3, 6:4, im Kampf um das Achtelfinale geht es nun gegen die an Nummer vier gesetzte Sloane Stephens aus den USA. Julia Görges hingegen hat den Einzug ins Achtelfinale verpasst. Die Weltranglisten-15. musste sich am Samstag der Französin Caroline Garcia mit 0:6, 5:7 geschlagen geben. Nach schwachem Spielbeginn kämpfte sich die 30-Jährige aus Bad Oldesloe im zweiten Satz bis auf 5:5 heran, verlor dann aber nach gut 80 Minuten Spielzeit.

Die frühere Weltranglistenerste Serena Williams hat sich derweil aus dem Turnier wegen einer Verletzung am linken Knie zurückgezogen. Das gaben die Organisatoren des Tennis-Events am Samstag bekannt. Die 37-jährige US-Amerikanerin, achtmalige Gewinnerin in Florida, hätte in der dritten Runde gegen Wang Qiang aus China antreten sollen. Williams hatte zuletzt bereits beim Turnier in Indian Wells in der dritten Runde aufgeben müssen. Die 23-malige Grand-Slam-Siegerin konnte ihr Match gegen die Spanierin Garbine Muguruza nicht fortsetzen. Williams hat in diesem Jahr bislang nur sieben Matches zu Ende gespielt.

Das mit insgesamt 9,035 Millionen Dollar dotierte Turnier von Miami wird erstmals nicht mehr auf Key Biscayne, sondern im Hard Rock Stadium im Norden Miamis ausgetragen.