WM-Qualifikation:Senegal dabei

WM-Qualifikation: Senegal feiert das frühe 1:0 - später gewinnt die Mannschaft im Elfmeterschießen.

Senegal feiert das frühe 1:0 - später gewinnt die Mannschaft im Elfmeterschießen.

(Foto: Stefan Kleinowitz/AP)

Sieg gegen Ägypten im Elfmeterschießen

In der Neuauflage des diesjährigen Afrika-Cup-Endspiels hat sich der Senegal in einem dramatischen Elfmeterschießen das Ticket für die Fußball-WM in Katar gesichert. Der Afrikameister setzte sich am Dienstag in Dakar durch ein 3:1 i.E. im Playoff-Rückspiel gegen Ägypten durch. Das Hinspiel hatte das Team um Liverpool-Star Sadio Mané noch 0:1 gegen die Ägypter um seinen Premier-League-Teamkollegen Mohamed Salah verloren. Im Stade Me Abdoulaye Wade traf Boulaye Dia (3.) für den Senegal schon in der Anfangsphase und erzwang so die Verlängerung. Salah verschoss dann gleich im ersten Versuch für die Ägypter, Mané machte mit seinem Treffer im fünften Anlauf alles klar und sorgte für die umjubelte dritte Endrundenteilnahme seines Heimatlands. Zum vierten Mal für die WM qualifizierte sich Ghana. Dafür reichte dem viermaligen Afrikameister am Dienstag ein 1:1 gegen das favorisierte Nigeria.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema